News 2018


AKTUELL:

>Sylvesterlauf von Vaduz (Rheinparkstadion) nach Bad Ragaz (Therme) am 29.12., Start 9 Uhr beim Rheinparkstadion - bitte anmelden bis 28.12. 

> Clubmeisterschaft Duathlon: 19. Juni 2019, 18:30 Uhr, Sportplatz Schaan - prov. Termin

>Kids Training - Das Mittwoch Nachmittags-Training starten wir nach den Osterferien wieder am 8. Mai 2019 - Treffpunkt:  Sportanlage Schaan, 14 Uhr  oder gemäss Bekanntgabe - Infos bei Philip Schädler +423 777 79 89 und/oder über whatsapp Gruppe trikids Vaduz  - mehr

>Schwimmtraining Montag, 20 Uhr Hallenbad Triesen und Freitag, 19 Uhr Hallenbad Eschen für Jugendliche (ab 13 J.) und Erwachsene - mehr

>neu Familien-Mitgliedschaft: 1 Erw. + Kind/er CHF 90.-- / 2 Erw. + Kind/er CHF 140.-- 

>MITGLIED WERDEN - Informationen hier

Deadline: Wettkampfabrechnungen 30. November



New Orleans IM 70.3 - Robert Vuketic auf dem hervorragenden 4. Rang

Robert Vuketic krönt seien Triathlon Saison in New Orleans
Robert Vuketic krönt seien Triathlon Saison in New Orleans

21.10.2018, New Orleans (USA) - Robert Vuketic hat heute beim Ironman 70.3 in New Orleans den hervorragenden 4 Platz in der AK45-49 erreicht und kann sich Hoffnung machen, im nächsten Jahr bei der WM 70.3 in Nizza starten zu können. Mit dem Rennverlauf war Robert sehr zufrieden: „Durch den sehr starken Wind wurde das Schwimmen verkürzt. Mit viel Gegenwind und dann Rückenwind auf der Küstenstrasse brauchte ich für die 90 km 2:30 Std.(Durchschnitt: 36 km/h ). Das Gleiche beim Halbmarathon - mit 1:36 Std.h bin ich super zufrieden (4:39 min. pro km im Schnitt). Ich hoffe, das dies für die Qualifikation für die 70.3 WM 2019 in Nizza reichen wird.“


Gemeindesporttag - Viele Teilnehmer beim Mini-Duathlon

Team for one day - Vera Hasler, Timothy Runse, Philip Schädler, Noah Laternser
Team for one day - Vera Hasler, Timothy Runse, Philip Schädler, Noah Laternser

15.9.2018, Vaduz - Viele Kinder haben heute beim Sportfest der Gemeinde Vaduz unseren Stand besucht und einen Mini Duathlon absolviert. Auch unsere beiden Volleyball-Teams waren erfolgreich - Team Uni.li Platz 1 und Team Tri Vaduz Platz 3. 

#vaduz #triathlonclubvaduz  #trivaduz  #gemeindesportfestvaduz #unili#volleyball #duathlon 
#oneteam

Fotos Vaterland


Seeland Triathlon - Gute Leistungen von Karner und Vuketic

Johann Karner mit guter Leistung auf der Mitteldistanz
Johann Karner mit guter Leistung auf der Mitteldistanz

15.9.2018, Murten - Beim Seelandtriathlon auf der Mitteldistanz belegte Johann Karner den guten 6. Rang (10 Klassierte) in 5:03:05 Std. in der AK 55-64. Robert Vuketic nahm am Sprint Triathlon teil und erreichte in 1.08.17 Std. den 6. Rang (62 Klassierte) in der AK45-54.

Ranglisten


Tri Kids Vaduz - Sarina Netzer in Schaffhausen ganz vorne

Sarina Netzer spurtet auf den ersten Platz und klatscht mit Nicola Spirig im Ziel ab
Sarina Netzer spurtet auf den ersten Platz und klatscht mit Nicola Spirig im Ziel ab

9.9.2018, Schaffhausen - Beim letzten Nicola Spirig Kids Cup in Schaffhausen startete Jannick Gross sowie Sarina und Livia Netzer. Sarina gewann ihren Jahrgang 2010, Livia wurdeZweite beim Jahrgang 2013. Jannick klassierte sich beim Jg. 2008 im Mittelfeld. Gratulation an alle für die tolle Leistung!


Ironman Almere: Torsten Queisser 25. M40 in 11:15:23 Std.

Torsten Queisser zufrieden im Ziel des Ironman Almere
Torsten Queisser zufrieden im Ziel des Ironman Almere

8.9.2018, Almere - Torsten Queisser finisht beim Challenge Almere (Holland) in 11:15:23 Std. (1:19/5:46/3:59) als 25. M40-44 (202. Gesamt von 452 Klassierten). Im Vorfeld des Ironman plagten Torsten Achillessehnebeschwerden, so dass er die letzten 6 Wochen kaum Lauftraining machen konnte. Ein kleiner KM-Testlauf letzte Woche musste reichen. Trotzdem konnte er den Marathon noch unter 4 Std. beenden. "Es war ein tolles Erlebnis und das ganze Rennen recht stark vom Wind geprägt!" kommentierte Torsten sein Rennen. Herzliche Gratulation zum Finish!


Triathlon Locarno - Platz 4 und 5 für die Schädler Brüder beim Sprint Triathlon und 3. Rang für Hans Karner auf der olympischen Distanz

Philip Schädler als Fünfter im Ziel beim Triathlon Locarno
Philip Schädler als Fünfter im Ziel beim Triathlon Locarno

1.9.2018, Locarno - Beim "Mini-Triathlon" in Locarno starteten Michael und Philip Schädler über die Distanzen 500m-20Km-5Km. Dabei wurde Michael Schädler 4. AK55 in 1:10:26 Std. . Sein Bruder klassierte sich in derselben Kategorie als 5. in 1:12:28 Std. .

Rangliste

Hans Karner (3. vl) schaffte es in Locarno auf das Siegerpodest
Hans Karner (3. vl) schaffte es in Locarno auf das Siegerpodest

2.9.2018, Locarno - Auf der olympischen Distanz konnte Hans Karner in 2:32:45 Std. den 3. Rang in der AK55-64 belegen.

Rangliste


Kids Triathlon in Locarno - tolle Leistungen unserer Kids

Livia, Sarina, Flavia und Silva mit ihren Eltern in Locarno
Livia, Sarina, Flavia und Silva mit ihren Eltern in Locarno

1.9.2018, Locarno - Vier Kinder vom Trikids Vaduz starten beim Kids Race in Locarno. Flavia Fiordimondo startet als Erste bei den Schülerinnen 12-13 und kam als Fünfte aus dem Wasser. Leider löste sich ihr Hinterrad beim Radfahren, so dass sie in der Folge das Podest verpasste. Silva Schädler machte ein gutes Rennen und kam bei den Schülerinnen 10-11 gut ins Ziel. Bei den Kids wurde Sarina Netzer Zweite, ihre Schwester Flavia konnte das Rennen ebenfalls erfolgreich beenden.


Swiss Ultra Triathlon - Roger Stalder muss nach dem zweiten Tag aufgeben

Roger Stalder nimmt am fünfachen Ironman teil
Roger Stalder nimmt am fünfachen Ironman teil

27.8.2018, Buchs - Am Samstag startete Roger Stalder zum fünfachen Ironman (Quintuple per day) - also während fünf Tagen jeden Tag die Distanz von 3,8 Km Schwimmen, 180 Km Radfahren und 42 Km Laufen. Leider musste Roger Stalder nach dem zweiten Tag nach 25:43:38 Std. Renndauer wegen Knieschmerzen das Rennen beenden. "Leider hat sich meine altbekannte Schwachstelle (Schleimbeutelentzündung) zurückgemeldet. Nun geht's erst einmal zum medizinischen Untersuch des Knies. Das Abenteuer swissultra ist für mich daher beendet. Alle anderen Athleten freuen sich jedoch bestimmt über eure Unterstützung. Feuern wir also sie auf ihrem Weg ins Ziel an!" kommentierte Roger nach dem Rennen.  Bis zum 29.8. geht der Wettkampf weiter. 

Rangliste

Interview-Blog


Erfolgreiche Teilnahme der Tri Kids Vaduz beim Rhyathlon

Flavia Fiordimondo vor dem Schwimmstart (Foto: Rhyathlon)
Flavia Fiordimondo vor dem Schwimmstart (Foto: Rhyathlon)

19.8.2018, Balgach - Tolle Leistungen unserer Kids. Flavia Fiordimondo wird 4. WS 10-13 und verfehlt das Podest knapp. Sarina Netzer gewinnt ihre Kategorie Mädchen Kids 5-9, ihre jüngere Schwester Livia wird 13. Ben Schädler läuft als 11. Buben Kids 5-9 ein. Angefeuert wurden sie von ihren Trainingskollegen und ihren Eltern. Bravo!!


Gute Resultate beim Rhyathlon - Nicole Klingler siegt in der AK W35

Nicole Klingler Siegerin AK W35 beim Ausstieg nach dem Schwimmen (Foto: Rhyathlon)
Nicole Klingler Siegerin AK W35 beim Ausstieg nach dem Schwimmen (Foto: Rhyathlon)

19.8.2018, Balgach - Ideale warme Wetterverhältnisse und Teilnehmerrekord prägten den heurigen Rhyathlon mit 500m Schwimmen, 23 Km Radfahren, 6Km Laufen. Dabei gab es einige Top -Resultate für die Athleten des Triathlon Clubs Vaduz. Nicole Klingler gewann die AK W35-44 in 1:11:15 Std. Robert Vuketic wurde 2. AK M 45-54 in 1:09:27 Std.. In der AK M55+ verpasste Hans Karner als 4. in 1:15:05 Std nur knapp das Podest, Philip Schädler lief als 7. M55+ in 1:22:07 Std. ein.

Rangliste


Triathlon Schaffhausen - Nicole Klingler 2. AK1 auf der Kurzdistanz

Nicole Klingler im Ziel - 5. Platz im Gesamtklassement Frauen Kurzdistanz (Foto: A. Walker)
Nicole Klingler im Ziel - 5. Platz im Gesamtklassement Frauen Kurzdistanz (Foto: A. Walker)

11.8.2018, Schaffhausen - Nicole Klingler wird Zweite in der AK1 in 1:52:28 Std. auf der Kurzdistanz beim Schaffhauser Triathlon.  

Ranglisten


Triathlon St. Moritz - Philip Schädler auf Rang 2

Philip Schädler auf der Laufstrecke des St. Moritz Triathlons
Philip Schädler auf der Laufstrecke des St. Moritz Triathlons

5.8.2018, St. Moritz - Bei der fünften Auflage des St. Moritz Triathlons über die Sprintdistanz (500m Schwimmen, 20Km Rad, 6 Km Laufen) errang Philip Schädler vom Triathlon Club Vaduz den 2. Rang in der AK55-64 in 1:25:20 Std.. Die Wetterverhältnisse waren mit viel Sonne optimal, obschon die Temperatur der St. Moritzer See nur16,5°C  betrug und Neoprenanzüge fürs Schwimmen erlaubt waren. Philip Schädler kam als Erster seiner Altersklasse nach 8:49 Min. aus dem Wasser. "Ich fühlte mich vor dem Start nicht gut und energielos wegen einer Erkältung. Ich versuchte irgendwie in den Wettkampfmodus zu gelangen." Dann kam noch ein Malheur dazu. Leider verlor Philip den Zeitnahmechip beim Verlassen der Wechselzone. "Ich musste zurückeilen und hob den Chip auf. Etwas stimmte nicht mit dem Klettverschluss. Zum Glück kam ein Streckenposten zur Hilfe und fädelte den Klettverschluss für mich ein. Es brauchte zwei Anläufe dazu." Schädler verlor mehr als eine Minute und wurde just vom späteren Sieger der AK überholt. Beim Radfahren fiel er auf Position 3 zurück, wobei er nach dem 2. Wechsel als Zweiter seiner Altersklasse auf die Laufstrecke ging. "Ich hatte einen perfekten zweiten Wechsel und konnte noch einen Mitkonkurrenten überholen. Da ich seit Tagen eine leichte Erkältung hatte, rechnete ich aber nicht damit, dass ich diese Position beim Laufen halten kann, zumal die 6Km Laufstrecke um den Stazersee mit mehr als 100 Höhenmetern bestückt war. Rund 500m vor dem Ziel musste ich noch zum Enspurt ansetzen um den 2. Rang in der AK zu sichern."

Rangliste


Hans Karner in Tübingen knapp am Podest vorbei

4. Rang für Hans Karner in Tübingen
4. Rang für Hans Karner in Tübingen

5.8.2018, Tübingen (D) - Hans Karner startete beim Olympischen Triathlon in der Stadt Tübingen und erreichte den 4. Platz in seiner Altersklasse in 2:34:29 Std. - das Podest versäumte er um nur 26 Sekunden! Beim Start zum Laufen hatte Hans 6:41 Min. Vorsprung auf seinen Konkurrenten, welcher ihn auf den letzten Kilometer noch abfing. In der Gesamtwertung kam Hans auf den 146. Rang von 327 Klassierten.

Rangliste


kids Triathlon St. Moritz: Tolle Leistungen unserer Triathlon-kids-Gruppe

Ben, Silva und Flavia mit Olympiasiegerin Nicola Spiring
Ben, Silva und Flavia mit Olympiasiegerin Nicola Spiring

4.8.2018, St. Moritz - Tolles Wetter, viele Teilnehmer und Zuschauer prägten den diesjährigen Nicola Spiring Kids Cup in St. Moritz.  Vom Triathlon Club Vaduz waren Ben und Silva Schädler sowie Falvia Fiordimondo am Start und beendeten erfolgreich ihren Triathlon.  Super gemacht! Flavia Fiordimondo wurde 6. in der Altersgruppe Bären (Jg 2004/2005), Silva Schädler 17. in der AG Steinböcke (Jg. 2006/2007), Ben Schädler wurde 2. in der AG Murmeltiere (Jg. 2010/2011), nachdem er bis 100m vor dem Ziel noch geführt hatte.


Ebenweiler Triathlon - Zwei Kategoriensiege durch Mario Weise und Winfried Walter

5.7.2018, Ebenweiler - Am Sonntag starteten zwei Athleten des Tri Club Vaduz beim 29. Ebenweiler Triathlon. Der Triathlon über die olympische Distanz (1,5/ 40/10) hält eine sehr anspruchsvolle Strecke mit einigen Höhenmetern auf der Rad- und Laufstrecke bereit und ist dennoch recht schnell. Die Schwimmstrecke mit 750m muss dabei 2x mit einem Landgang absolviert werden. Mario Weise gelang ein gutes Rennen und siegte als Gesamtdritter in seiner Kategorie in 2:04:57 Std. "Ich kam als erster aus dem Wasser. Leider konnte ich mich von 3 weiteren Athleten nicht richtig lösen, sodass es auf der Radstrecke gleich von Anfang an ordentlich zur Sache ging. Nach rund 20Km, musste ich dann aber an den kurzen aber steilen Anstiegen, zwei Athleten fahren lassen. Mit 1:30 min Rückstand auf die Ersten ging es dann auf die abschließende Laufstrecke wo aber trotz guter Beine nichts mehr nach vorne ging." schilderte Mario sein erfolgreiches Rennen.  Auch Winfried Walter konnte als 18. im Gesamtklassement in 2:21:33 Std. in der AK55 den 1. Rang belegen!

Rangliste


Uri Triathlon: Philip Schädler 2. AK55-64 auf der Sprint-Distanz

1.7.2018, Seedorf - Bei sommerlichen Temperaturen startete Philip Schädler beim Uri Triathlon über die Sprintdistanz 0,5k Schwimmen -20k Rad - 5k Laufen und beendete den Wettkampf als Zweiter in der AK55-64 in 1:09:31 Std.. "Das Schwimmen war für mich zu kurz mit rund 400m. Ich wusste, dass ich beim Radfahren und Laufen abliefern musste, um aufs Podest zu kommen. Leider gab es viel Windschattenfahren, so dass es zumindest auf dem  Rad kein fairer Wettkampf war. Beim Laufen war es denn auch schon heiss und ich kämpfte um jeden Meter. Es hat sich am Ende aber gelohnt!" blickte Philip auf den  Wettkampf zurück.

Rangliste


Nicole Klingler gewinnt den Märwil Triathlon

Nicole mit starker Leistung auf der coupierten Radstrecke (Foto: Tri Märwil).
Nicole mit starker Leistung auf der coupierten Radstrecke (Foto: Tri Märwil).

24.6.2018, Märwil - Nicole Klingle gewinnt in der Damen-Gesamtwertung (45 Klassierte) den Märwil Triathlon (200mS/20k R/7kL) souverän in 1:16:37 Std.. Sie wiederholt damit den Sieg vom Vorjahr und lobte die Organisation: "Eine idyllische Schwimmstrecke im Weiher, wunderbar coupierte Radstrecke und anspruchsvolle 7km rund um Märwil. Toll organisierter Wettkampf und ich konnte meinen letztjährigen Gesamtsieg wiederholen! Nicole kam als Vierte aus dem Wasser. Mit Bestzeiten beim Radfahren und Laufen distanzierte sie ihre fast 20 Jahre jüngere Verfolgerin um beinahe 3 Minuten! Ebenfalls am Start war Patrick Gangl, welcher bei den Herren als 13. (115 Klassierte) in 1:16:06 Std. ins Ziel kam. Gesamtsieger wurde Jan Walter in 1:08:27 Std..

Rangliste


Johann Karner in Bregenz auf Rang 3

Philip Schädler, Johann Karner und Torsten Queisser (vlnr) haben das Ziel erreicht (Foto: M. Weise)
Philip Schädler, Johann Karner und Torsten Queisser (vlnr) haben das Ziel erreicht (Foto: M. Weise)

17.6.2018, Bregenz - Bei der Neuauflage des Bregenzer Triathlons starteten vom Triathlon Club Vaduz Torsten Queisser, Johann Karner und Philip Schädler bei besten äusseren Verhältnissen über die olympische Distanz. Zu bewältigen waren 2 x 750m Schwimmen, 43 Km Radfahren mit 850 Höhenmeter und 10Km Laufen. Am schnellsten bewältigte Torsten Queisser den Triathlon in 2:36:54 Std., was den 11. Rang in der AK M40 (55. Gesamt Männer/169 Klassierte) bedeutete. Johann Karner schaffte es in 2:42:47 Std. mit dem 3. Rang in der Kat. M55 sogar aufs Podest (82. Gesamt Männer). Philip Schädler benötigte 2:48:34 Std. und platzierte sich auf dem 7. Rang in der Kat. M55 (103. Rang Gesamt Männer.) Danke auch an Mario Weise und Roger Stalder, die ihre Clubmitglieder an der Laufstrecke anfeuerten. Der Gesamtsieg ging bei den Männern an Leon Pauger (Tri Dornbirn) in 2:06:05 Std., bei den Frauen an Bianca Steurer (Tri Dornbirn) in 2:18:10 Std.. 

Ranglisten


Ben Schädler auf Rang 2 beim Swim&Run in Bregenz

Ben Schädler in Bregenz auf dem 2. Rang der Schüler Jg. 2009/2010
Ben Schädler in Bregenz auf dem 2. Rang der Schüler Jg. 2009/2010

16.6.2018, Bregenz - Ben Schädler nahm beim Swim&Run im Rahmen des Bregenz Triathlons in der Kategorie Schüler D (Jg. 2009/2010) teil. Zu bewältigen waren 25m Schwimmen und 550m Laufen. Beim Schwimmen Zweiter, verliess er die Wechselzone als Fünfter. Mit einem starken Endspurt sicherte er sich den zweiten Rang.


Nicole Klingler und Marc Ruhe Landesmeister, Mario Weise Verbandsmeister

3.6.2018, Lustenau - Die diesjährigen Liechtensteinischen Landesmeisterschaften im Triathlon wurden beim Lustenauer Sprinttriathlon über 500m Schwimmen, 17Km Radfahren und 5km Laufen ausgetragen. Bei idealen Verhältnissen gingen fünf Männer und eine Frau an den Start um den Meistertitel. Dabei  war Mario Weise mit 53:14 Min. der Schnellste und holt sich den Verbandsmeistertitel. Nur 47 Sek hinter ihm wird Marc Ruhe in 54:01 Min. Landesmeister vor dem Drittplatzierten Daniel Gassner, welcher mit 57:57 Min. ins Ziel kommt. Die Ehrenplätze teilen sich Christian Harzenmoser als Vierter in 58:22 Min. und Philip Schädler als Fünfterin 1:03:28 Std. Bei den Frauen gewinnt Nicole Klingler in 57:05 Min.. Nicole Klingler holt sich den Kategoriensieg bei den Frauen W35, Marc Ruhe wird guter Zweiter in der M45. Mario Weise freute sich über seinen zweiten Verbandsmeistertitel: "Ich spürte noch den Halbironman von letztem Wochenende. Beim Schwimmen und Laufen blieb ich deutlich unter meinen Bestewerten, lediglich mit dem Radfahren war ich zufrieden. Es freut mich, dass es dennoch zum Verbandsmeister gereicht hat." 

 

Landesmeisterschaften, 3. Juni 2018, Lustenau - 500mS/17K Rad/5K Laufen)

1. Mario Weise, Tri Vaduz, 53:14 Min. (6. M35) Verbandsmeister

2. Marc Ruhe, Tri Vaduz, 54:01 Min.  (2. M45) Landesmeister

3. Daniel Gassner, Tri Vaduz, 57:57 Min. (9. M40)

4. Christian Harzenmoser, Tri Vaduz, 58:22 Min. (10. M50)

5. Philip Schädler, Tri Vaduz, 1:03:28 Std. (9. M55)

Damen: 

1. Nicole Klingler, Tri Vaduz, 57:05 Min.  (1. W35) Landesmeisterin

 

Ranglisten


Halbdistanz Triathlon Linz - Hans Karner 20. AK 50-59

Hans Karner beendet erfolgreich den Linzer Triathlon über die Halbdistanz
Hans Karner beendet erfolgreich den Linzer Triathlon über die Halbdistanz

2.6.2018, Linz - Hans Karner vom Triathlon Club Vaduz startete bei Kaiserwetter beim Linz-Triathlon beim Pleschinger See (Ö) über die Halbdistanz (1.9k S/90k R/21k L) und beendete das Rennen als guter 20. AK 50-59 in 5:42:21Std. im Mittelfeld seiner Altersklasse (39 klassiert). Im Gesamtklassement der 242 Männer bedeutete dies den 176. Rang. Johann war über sein Abschneiden nicht ganz zufrieden: "Leider lief es nicht so wie ich es gern gehabt hätte, aber es war das Vorbereitungsrennen für die Challenge Roth über die Volldistanz in drei Wochen. Ich hoffe, dass es dort besser läuft." Gewonnen wurde das Rennen bei den Herren vom Österreicher Andreas Fuchs in 4:10:50 Std., bei den Damen siegte die Deutsche Anais Tommy-Martin in 4:59:59 Std..

Rangliste


Challenge 70.3 Salou - Mario Weise auf dem 11. Platz AK 35-39

Nach dem Schwimmen in guter Ausgangslage - Mario Weise beim Challenge in Salou
Nach dem Schwimmen in guter Ausgangslage - Mario Weise beim Challenge in Salou

27.05.2018, Salou (Sp) - Mario Weise nahm am in Salou (Costa Daurada/Katalonien) an einem Triathlon Wettkampf der Challenge Serie über die halbe Ironman Distanz (1.9km Schwimmen/ 90km Radfahren/ 21km Laufen) teil. Er hatte sich im Winter gut vorbereitet, und der Wettkampf lief gut bis einige wenige Kilometer vor Schluss. Auf den letzten Kilometern war Mario dem Scheitern näher als dem Ziel. Es wurde letztlich ein 11. Rang in seiner AK 35.  Den Rennverlauf schildert Mario wie folgt: "Schwimmen war wieder Top und war ohne grösseren Kraftaufwand in 27 Minuten erledigt. Auch auf dem Rad lief es wieder bestens und ich konnte die gesamten 90 Kilometer ordentlich den Stempel drücken. Nach dem Radfahren war ich in meiner AK auf Rang 3. und 23. Gesamt inkl. der 12 gestarteten Profi-Athleten. Der abschliessende Lauf entwickelte sich dann leider nicht ganz so wie gedacht. Bis Kilometer 15 lief alles nach Plan und kontrolliert, doch dann begannen die Probleme mit dem Bauch. Eine Woche vor dem Wettkampf hatte ich mir noch einen Infekt eingefangen und war noch nicht wieder 100% fit. Bei Km 17 dann Stillstand und auf allen Vieren. Bis zum Ziel war ab da nur noch Spazieren und langsames Joggen möglich. Die Krönung dann 600m vor dem Ziel - nur noch Sitzen und keinen Schritt mehr tun. Sowas war mir im Triathlon noch nie passiert! Nach ein paar motivierenden Worten von Ramona ging es dann doch noch irgendwie zum Ziel. Mit einer Zielzeit von 4:47:52 Std. (Rang 11. in der AK 35 - 39 und 70. Gesamt) ging es mit einem lachenden und einem weinenden Auge wieder zurück in die Heimat, denn die Form scheint zu passen und die Saison hat erst begonnen."



Nicole Klingler Siegerin AK35 beim Frauenfelder Triathlon

27.5.2018, Frauenfeld - Nicole Klingler gewinnt über die Longdistance (0,8k-34k-5,4k) beim Frauenfelder Triathlon die AK 35-44 bei den Frauen in 1:52:43 Std. und wird Gesamtdritte bei den Frauen nur 2:30 min. hinter der Siegerin Nathalie Alexander (St. Gallen). "Das Radfahren lief sehr gut trotz wenig Trainingskilometer, beim Laufen war ich Schnellste" freute sich Nicole über ihren Siegeslauf. Robert Vuketic wird über die gleiche Distanz 9. AK45-54 (57. Gesamt Männer) in 1:49:43 Std.. "Der Triathlon war eine gute Vorbereitung auf den 70.3 Ironman in Rapperswil in zwei Wochen" liess Robert verlauten. Christian Harzenmoser startete auf der shortdistance (0,5k-17k-4,5k) in der AK 45-54 und wird guter 8. in 1:08:16 Std. trotz einer unsportlichen Attacke eines Mitkonkurrenten beim Schwimmen, welcher ihm einen Schlag verpasste, als Christian diesen überholen wollte.


2. Rang M35 für Mario Weise beim Münchner Kurztriathlon

Geschwommen wurde in der Regatta Anlage des Olympia-Stadions München
Geschwommen wurde in der Regatta Anlage des Olympia-Stadions München

12.5.2018, München - Mario Weise wird beim Kurztriathlon in München über 0,4k Schwimmen - 20k Radfahren -5k Laufen guter 2. AK35 (10. Gesamtrang) in 53:40min. Das Rennen fand in und um die Olympia Regatta Anlage statt. "Für das erste Rennen im Jahr lief es nicht schlecht. Mit „first out of water“, solider Rad- und Laufleistung war ich im Ziel auch nicht allzu weit von der Spitze entfernt." kommentierte Mario seinen Wettkampf.  Auf den Sieger Johannes Hinterseer verlor Mario 3:54 Min..

Rangliste

 


Mario Weise wird Verbandsmeister im Duathlon, Harzenmoser neuer Landesmeister

Mario Weise war heute der Schnellste TriFL Athlet (Foto: Silva Schädler)
Mario Weise war heute der Schnellste TriFL Athlet (Foto: Silva Schädler)

29.4.2018, Marbach - Anlässlich des Rheintalduathlons wurden die Liechtensteinischen Landesmeisterschaften im Duathlon ausgetragen. Zu bewältigen waren bei hochsommerlichen Temperaturen um 27°C 4Km Laufen, 18 Km Radfahren und 4Km Laufen. In Abwesenheit von Titelverteidiger Patrick Gangl (Landesmeister 2017) und Topfavorit Michele Paonne (verletzt) war Mario Weise vom Triathlon Club Vaduz in 57:04 Min. (8. AK 35-44) der Schnellste und wurde Verbandsmeister. Hinter ihm kam der in Niederteufen wohnhafte Liechtensteiner Christian Harzenmoser mit 1:03:25 Std. (22. AK 45-54) ins Ziel und holte überraschend seinen ersten Landesmeister-Titel vor dem Schaaner Daniel Gassner (Triathlon Club Vaduz), welcher als Favorit ins Rennen ging, aber mit Problemen zu kämpfen hatte und die Strecke in 1:06:37 Std. (21. AK 35-44) als Dritter im FL-Titelkampf beendete. "Ich war letzte Woche krank und offensichtlich noch nicht erholt" meinte Gassner im Ziel.  Vierter wurde Philip Schädler (Triathlon Club Vaduz) in 1:14:53 Std. (11. AK55+). FL-Damen waren keine am Start. Die Tagessieger beim Rheintalduathlon waren Fabian Zehnder (Wädenswil) in 50:09 min. und Melanie Maurer (Bern) in 56:24 Min.

 

FL-Rangliste Herren: (FL-Damen keine am Start)

1. Mario Weise, Triathlon Club Vaduz, 57:04 (Verbandsmeister)

2. Christian Harzenmoser, TriFL, 6:21 min zurück (Landesmeister)

3. Daniel Gassner, Triathlon Club Vaduz, 9:33 min.

4. Philip Schädler, Triathlon Club Vaduz, 17:49 min.

Ranglisten


26. Generalversammlung

27.4.2018, Vaduz - Die 26. Generalversammlung wurde erstmals im Gasthof Au durchgeführt.  Präsident Michael Schädler begrüsste die Anwesenden und fasste das Vereinsjahr 2017 kurz zusammen. Anschliessend wurde die Jahresrechnung entgegengenommen und ein Budget verabschiedet. Der bestehende Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Danach wurde in den Statuten neu eine zweijährige Amtsdauer einstimmig festgelegt.


Trainingslager auf Mallorca war erfolgreich

7.4.2018 -  Das Trainingscamp dauerte vom 27. März bis 6. April. Die fünf Teilnehmer unter Führung von Trainer Mario Weise hatten mehrheitlich sonnige Tage und konnten somit fast jeden Tag Radfahren. Am letzten Trainingstag wäre noch die sog. "Küstenklassik" mit 220 km geplant gewesen, aber wegen schlechtem Wetter wurde eine Alternativroute gefahren mit immerhin rund 200 Km.

 


Daniel Gassner guter 4. beim Sprint Triathlon in Abu Dhabi

Daniel Gassner ist mit seinem ersten Rennen im 2018 sehr zufrieden
Daniel Gassner ist mit seinem ersten Rennen im 2018 sehr zufrieden

3.3.2018, Abu Dhabi - Daniel Gassner vom Triathlon Club Vaduz startete bei hochsommerlichen Temperaturen in Abu Dhabi (Arabische Emirate) über die Sprint Distanz (750m/20Km/5Km) und konnte in seiner Kategorie (40-49) in einer Zeit von 1:11:21 Std. (12:28/1:41/35:03/1:06/21:01) den guten 4. Rang von 84 Platzierten erreichen (Gesamt Männer 18.). "Mit der Leistung bin ich sehr zufrieden, es ist mir ein guter Start in die neue Saison gelungen" kommentierte Gassner sein Abschneiden. Ranglisten