News 2017


Challenge Ironman Roth: Staffel im Ziel

9.7.2017, Roth (De) - Die Liechtensteiner Staffel mit  Daniel Bichler(Schwimmen), Joachim Wocher (Rad) und William Brendle (Laufen) hat erfolgreich am weltgrössten Ironman-Triathlon teilgenommen und den 287 Platz (650 Klassierte) in 12:18:41 Std. erreicht. Folgende Zeiten wurden realisiert:
Schwimmen: 01:10:02 Std. (Platz 173)
Trans 1:00:02.09 Min.(143)
Bike: 05:58.54 Std. (227)
Trans 2. 00.01.23 Min.(207)
Run: 05:06:15 Std.(296)

William Brendle als Schlussläufer hätte gerne eine bessere Marathonzeit gelaufen: "Leider wurde ich ab Km 33 von Magenproblemen geplagt,weshalb ich bis Km 41 nur gehen konnte und rund 45 Min. verloren habe. Gerne hätte ich die guten Zeiten meiner Staffelkollegen mit einer guten Leistung ergänzt. Trotzdem war es ein Super Erlebnis, dass jeder Triathlet mindestens einmal gemacht haben muss"-


Challenge Ironman Roth: Johann Karner finisht als 36. AK 55

9.7.2017, Roth (D) - Johann Karner nimmt erfolgreich am Challenge Roth über die Ironmandistanz teil. In der AK55 wird er guter 36. in 11:46:42 (1:10:45/4:26/5:47:57/3:14/4:40:22). "Schwimmen und Radfahren liefen super. Beim Radfahren hatte ich nach 110Km einen "Energieanfall", wo viele andere nachliessen, ging es bei mir richtig gut. Dafür hatte ich beim Marathon von Km 5-22 ein absolutes Tief. Habe mich dann aber wieder gefangen und die zweite Hälfte ging besser. Mit der Marathonzeit bin ich unzufrieden, aber 36 von über 200 Startern in meiner Altersklasse ist ok" schilderte Johann seinen Ironman-Wettkampf.


Obergrechter Isamännli Triathlon: Marc Ruhe 2. AK III, Nicole Klingler 4. AK II

Marc Ruhe (ganz re) beendet den Wettkampf als 2. seiner Kategorie
Marc Ruhe (ganz re) beendet den Wettkampf als 2. seiner Kategorie

8.7.2017, Fontanella/Faschinajoch - Marc Ruhe wird 2. AK3 (3. Gesamt Männer/50 Klassierte) in 38:39 Min. beim Obergrechter Isamännli über die Distanzen 400m Schwimmen, 3.5 Km Laufen und 4,5 Km Radfahren hinter Sieger Daniel Blum (37:17 Min.) und Zweitplatzierten Matthias Buxhofer (38:06 Min.). "Heute lief es mir gut, beim Radfahren konnte ich im Finish noch zu legen und den Schlusssprint um den 3. Gesamtrang für mich entscheiden." Philip Schädler finishte als 18. AK3 (31. Gesamt Männer) in 49:00 Min. Vorjahressiegerin Nicole Klingler kam auf den guten 4. Rang AK2 Damen (5. Gesamt Damen/ 13 Klassierte) in 44:15 Minuten.

 

Ranglisten


Mario Weise beim Ebenweiler Triathlon auf dem Podest

Mario Weise wird Gesamt Fünfter beim Ebenweiler Triathlon
Mario Weise wird Gesamt Fünfter beim Ebenweiler Triathlon

8.7.2017, Ebenweiler - Mario Weise wird 3. AK 35-39 (5. Gesamt Männer/33Klassierte) beim Ebenweiler Triathlon über die Olympische Distanz in 2:10:06 Std. (24:38/1:07:18/38:10). Auf Sieger Hannes Bitterling verliert er 8:56 Min.Trotz Trainingsrückstand beim Radfahren gelang ihm der Sprung aufs Podest in der AK4: "Ich konnte mit der zweitschnellsten Schwimmzeit gleich das Rennen von vorne angehen. Leider konnte ich das Tempo der Spitzenleute nicht mitgehen. So wechselte ich als 5. auf die abschliessenden 10Km Laufen. Dort zahlten sich die Trainings der letzten Wochen aus und ich konnte trotz anspruchsvoller Strecke 38:10 Min laufen." resümierte Mario sein gutes Abschneiden.

Ranglisten


Erbach Triathlon: Mario Weise 3. AK 35, Torsten Queisser 10. AK 35

Mario Weise läuft beim Erbach Triathlon aufs Podest in der AK 35
Mario Weise läuft beim Erbach Triathlon aufs Podest in der AK 35

25.6.2017, Erbach (D) - Mit Torsten Queisser und Mario Weise nahmen zwei Athleten vom Triathlon Club Vaduz am 21. Erbach Triathlon. Sie starteten mit 206 Teilnehmern über die Olympische Distanz (1500m Schwimmen, 43km Velofahren, 10km Laufen). Geschwommen wurde im 25°C warmen Erbacher Badesee. Dabei konnte Mario mit der 5. schnellsten Schwimmzeit (25:07 Min.) gleich mit der Spitze aufs Velo wechseln. Für Torsten, der in der 2. Startgruppe 5 min. später gestartet war, lief es in der Auftaktdisziplin nicht ganz so gut (35:02 Min.), konnte aber nach einem schnellen Wechsel eine tolle Aufholjagd auf dem Velo zeigen. Die schöne Velostrecke führt durch das hügelige Umland von Erbach und macht richtig Spass. Der abschliessende Lauf ist eine schnelle Wendepunktstrecke entlang der Donau. Torsten und Mario konnten beide ihre Positionen halten. Mario kam als 3. AK 35 (Gesamt 15./206) in 2:28:24 Std. ins Ziel, Torsten als 10. AK 35 (Gesamt 79./206) in 2:44:51 Std. Danke an die Betreuer Conny und Ramona, welche unsere Athleten super unterstützt haben.

 

Ranglisten

 


Nicole Klingler Siegerin beim Märwiler Triathlon

25.6.2017, Märwil - Nicole Klingler gewinnt den Märwiler Triathlon über die Distanzen 200m Schwimmen, 20Km Radfahren, 7 Km Laufen in 1:15:56 Std. ."Ohne jeglichen Höhenmeter zu Fuss oder auf dem Rad, war das heute sehr anstrengend mit den hügeligen Strecken! Aber ich hab's sehr genossen, es hat einfach nur Spass gemacht - bis auf die Windschattengruppen, die mich überholt haben." kommentierte Nicole ihren zweiten Triathlon nur 3 Monate nach der Geburt ihres Sohnes!

Ranglisten


Jörg Scherle 11. AK 18-34, Johann Karner 5 AK 55-64 beim Spiezathlon

Johann Karner auf dem Weg zu Rang 5.
Johann Karner auf dem Weg zu Rang 5.

24.6.2017, Spiez - Jörg Scherle und Johann Karner starteten über die olympische Distanz beim Spiezathlon. Jörg Scherle wird mit der 6. besten Laufzeit in der AK 18-34 guter 11. (Gesamt 16. /186 Klassierte Männer) in 2:07:31 Std. (24:47/1:06:17/36:26). Johann Karner finisht in der AK 55-64 als Fünfter in 2:27:20 Std. (28:03/1:11:45/47:31). Beide Athleten starten demnächst über die Ironmandistanz. Johann in Roth und Jörg in Zürich. Die Tagessieger heissen Florin Salvisberg (1.54:02) bei den Männern und Sandra Dänzer (2:14:03) bei den Frauen.

 

Ranglisten


Zytturm Triathlon Zug: Johann Karner 7. AK55-64 auf der olympischen Distanz, Robert Vuketic 8. AK 1 auf der Sprintdistanz

Hans Karner auf dem Radparcours rund um den Zugersee
Hans Karner auf dem Radparcours rund um den Zugersee

18.6.2017, Zug - Beim Zytturm Triathlon in Zug über die olympische Distanz belegte Johann Karner vom Triathlon Club Vaduz in der AK55-64 den 7. Rang in 2:52:22 Std. (46:24/1:15:00/50:57). Die Schwimmstrecke war länger als die angegebenen 1500m. Dazu Johann: "Der Grossteil der Altersklasse (der Schwimmstart erfolgte nach Altersgruppen) hat wohl die erste Boie übersehen und ist unbeirrt weitergeschwommen (ich auch), bis uns jemand lautstark von einem Schiff aus umdirigiert hat. So sind wir anstatt der 1,5 Km rund 2,5 Km geschwommen, was natürlich gut 15 Minuten gekostet hat. Meine Beine waren beim Radfahren nicht unbedingt die besten, aber der Wettkampf war ein gutes Training für den Ironman in Roth am 9. Juli." Ebenfalls in Zug am Start auf der Sprintdistanz war Teamkollege Robert Vuketic, welcher in der AK1 den 8. Rang in 1:37:52 Std. ( 9:04/1:04:13/24:34) belegte.

 

Ranglisten


Jörg Scherle 14. M30-34, Roger Stalder 284. M35-39 beim Ironman 70.3 in Rapperswil

Jörg Scherle finisht als 14. seiner Kategorie den Ironman 70.3 in Rapperswil (Foto: Dowe)
Jörg Scherle finisht als 14. seiner Kategorie den Ironman 70.3 in Rapperswil (Foto: Dowe)

11.6.2017, Rapperswil - Jörg Scherle  vom Triathlon Club Vaduz finishte den Ironman Switzerland 70.3 über 2Km Schwimmen, 90Km Radfahren und 21Km Laufen auf dem 14. Rang der Katgorie M30-34 in 4:27:15 Std. (31:21 /2:27:26/1:22:42). Jörg war mit dem Rennen zufrieden, da er auf dieser Distanz seine Bestzeit aufstellte, dennoch wäre noch mehr drin gelegen. "Auf der Radstrecke bin ich eher zu verhalten gefahren,  ich habe auf meine Watt-Leistung geschaut.  Wäre ich 5-6 Min. schneller gefahren, wäre ich weiter vorne platziert gewesen. Dafür konnte ich beim Halbmarathon die drittbeste Zeit meiner Altersklasse realisieren".  Seinen allerersten Triathlon bestritt Roger Stalder und finishte in 6:23:04 Std (39:58/3:07:30/2:22:35) und bewies wahrhaftes Durchhaltevermögen. Mit dieser Zeit belegte er den 284. Rang in der Altersklasse M35-39."Die Zielzeit entsprach zwar nicht meinen persönlichen Erwartungen. Für den ersten Triathlon und angesichts der hochsommerlichen Temperaturen ging der Finish jedoch in Ordnung." resümierte Roger seinen ersten Triathlon Wettkampf. Bei den Männern gewinnt Ruedi Wild (CH) in 3:49:38 Std., bei den Frauen Daniela Ryf (CH) in 4:23:46 Std. 


Jörg Scherle FL Triathlon Verbandsmeister, Daniel Gassner Triathlon FL-Landesmeister

Triathlon Landesmeister 2017 - Daniel Gassner vom Triathlon Club Vaduz
Triathlon Landesmeister 2017 - Daniel Gassner vom Triathlon Club Vaduz

 4.6.2017, Lustenau (Ö) - Die Liechtensteinische Landesmeisterschaft wurde über die Sprintdistanz (500m Schwimmen, 18Km Radfahren und 4,7Km Laufen) beim Lustenauer Sprintriathlon ausgetragen. Schnellster der Landesmeisterschaft war Jörg Scherle vom Triathlon Club Vaduz in 53:30 Min.. Er wurde Verbandsmeister, da er gemäss Reglement nicht titelberchtigt ist. Dahinter holte sich Daniel Gassner den Liechtensteinischen Landesmeistertitel im Triathlon in 55:16 Min.. Lediglich 13 Sekunden hinter Gassner kam Titelverteidiger Marc Ruhe in 55:29 Min. auf den dritten Rang. Daniel Gassner freute sich über seinen Titel: "Schön dass es dieses Jahr gereicht hat, die letzten Jahre musste ich mich immer knapp geschlagen geben". Bei den Damen gewann Nicole Klingler in 1:01:05 Std. . Tagessieger beim Lustenauer "Ironmännli" wurden die Vorarlberger Martin Bader in 48:33 Min. bei den Männern und Bianca Steurer in 54:19 Min bei den Frauen.

 

Rangliste LM Herren: 

1. Jörg Scherle, Tri Vaduz, 53:30 Min. Verbandsmeister

2. Daniel Gassner, Tri Vaduz, 55:16 Min. FL-Landesmeister

3. Marc Ruhe, Tri Vaduz, 55:29 Min.

4. Christian Harzenmoser, TriFL, 1:00:36 Std.

5. Michael Schädler, Tri Vaduz, 1:01:59 Std.

6. Philip Schädler, Tri Vaduz, 1:04:32 Std.

7. Stephan Rohr, Tri Vaduz, 1:08:42 Std.

Rangliste LM Damen:

1. Nicole Klingler, Tri Vaduz, 1:01:05 Std. FL-Landemeister*

Rangliste Ironmännli


Johann Karner wird 2. AK55 in Ulm auf der Halbdistanz

Johann Karner lief die 20Km in 1:47:52
Johann Karner lief die 20Km in 1:47:52

28.5.2017, Ulm - Beim Einstein-Triathlon in Ulm über die Halbdistanz (2,2 Km Schwimmen, 80 Km Radfahren, 20Km Laufen) konnte Johann Karner vom Triathlon Club Vaduz in 5:02:05,8 in seiner Altersklasse M55 den guten 2. Platz belegen. Nur 4:20 Min. trennten ihn vom Kategoriensieg. In der Gesamtwertung belegte er den guten 91. Rang von rund 140 Klassierten. Tagessieger wurden Thomas Bosch (D) in 3:46:32 Std. bei den Männern und Flora Colledge (Gbr) in 4:32:11 Std. bei den Frauen.

Rangliste 


Michael Schädler in Frauenfeld auf dem 3. Rang AK 55+, Philip Schädler 5. AK 55+

Michael (links) läuft aufs Podium, sein Bruder Philip wird 5.
Michael (links) läuft aufs Podium, sein Bruder Philip wird 5.

21.5.2017, Frauenfeld - Michael Schädler vom Triathlon Club Vaduz wird 3. AK55+ (35. Gesamt Männer short distance) beim Frauenfelder Triathlon über die Sprint Distanz (short distance). Zurückzulegen waren 500m Schwimmen, 17Km Radfahren und 5,4 Km Laufen. Bei guten äusseren Bedingungen finishte Michael in 1:12:16,5 Std. (35. Rang Gesamt bei 102 Klassierten Männern). Sein Bruder Philip Schädler wurde 5. AK55+ in 1:14:41,8 Std. (43. Gesamt M). Tagessieger short distance wurde Julian Sackmann (Winterthur) in 56:40,3 Min., bei den Frauen Michelle Bollmann (Netstal) in 1:07:37,0 Std..

 

Ranglisten Triathlon Frauenfeld


Duathlon LM: Jörg Scherle Verbandsmeister, Daniel Gassner Dritter

Daniel Gassner auf der 17Km langen Radstrecke
Daniel Gassner auf der 17Km langen Radstrecke

30.4.2017, Marbach - Rund 200 Duathleten starteten bei schönstem Wetter zum Rheintalduathlon in Marbach über die Distanzen 4Km Laufen, 17 Km Radfahren und 4Km Laufen, welcher vom TriFL als Austragungsort der Liechtensteinischen Landesmeisterschaft ausgewählt wurde. Schnellster der Liechtensteiner Landesmeisterschaft war Jörg Scherle vom Triathlon Club Vaduz in 55:44 Min. Da er gemäss Reglement nicht titelberechtigt ist, ging der FL-Landesmeistertitel an Patrick Gangl in 56:51 Min.. Dritter wurde Daniel Gassner (Schaan) vom Triathlon Club Vaduz in 57:51 Min. Nur eine Minute trennte den dreifachen Landesmeister Gassner vom erneuten Titelgewinn. Tagessieger bei den Herren wurde der Deutsche Topduathlet Felix Köhler (Basel) in 49:40 Min., bei den Damen siegte die Schweizerin Martina Kunz (Zürich) in 57:00 Min..

Rangliste Rheintalduathlon

Rangliste Duathlon Landesmeisterschaft: 

1. Jörg Scherle, TriV, 55:44 Min. (26. AK 20+/Gesamt 34./192) TriFL-Verbandsmeister

2. Patrick Gangl, TriFL 56:51 Min. (31. AK 20+/Gesamt 43./192)) FL-Landesmeister

3. Daniel Gassner, TriV 57:51 Min. (7. AK 35-44/Gesamt 57./192)

4. Robert Vuketic, TriV 1:01:11 Std (15. AK 35-44/Gesamt 97./192)).

5. Christian Harzenmoser, TriFL, 1:02:17 (21. AK 45-54/Gesamt 109./192)

6. Johann Karner, TriV 1:05:37 (6. AK 55+/Gesamt 141./192)

7. Philip Schädler, TriV 1:10:58 (8. AK 55+/Gesamt 170./192)


GV des Triathlon Clubs im Zeichen des 25 Jahr Jubiläums

7.4.2017, Triesen - Im Restaurant Meierhof wurde die 25. GV des Triathlon Clubs Vaduz abgehalten. Der Vorstand wurde in seinen Ämtern bestätigt und die Jahresrechnung verabschiedet. Das Beitragsreglement wurde in einem Punkt abgeändert, der LM Beitrag wurde gestrichen. Das 25 Jahr Jubiläum in diesem Jahr soll mit einigen besonderen Veranstaltungen gefeiert werden.


Triathlon Club Vaduz feiert 25 Jahre seines Bestehens

Gruppenfoto 1992: vlnr M. Schädler, x, A.Riesen, R. Hug, x, Ph. Schädler, T. Knöpfel
Gruppenfoto 1992: vlnr M. Schädler, x, A.Riesen, R. Hug, x, Ph. Schädler, T. Knöpfel

30.03.2017 - Heute vor 25 Jahren wurde am 30.3.1992 der Triathlon Club Vaduz anlässlich der Gründungsversammlung im Restaurant Sonne in Triesen von 13 Personen gegründet.  


Daniel Gassner 3. AK 30-39 in Abu Dhabi beim Sprint Triathlon

Daniel Gassner in Abu Dhabi
Daniel Gassner in Abu Dhabi

3.3.2017, Abu Dhabi - Daniel Gassner vom Triathlon Club Vaduz startete heute Morgen kurz vor 11 Uhr Lokalzeit bei Temperaturen um 35°C beim Sprint Triathlon von Abu Dhabi und belegte in der Kategorie M30-39 den guten dritten Platz von 105 Klassierten. (Männer Gesamt 13./327). Er bewältigte die Distanzen 750m Schwimmen, 20Km Radfahren und 5Km Laufen in 1:17:54 Std..