News


AKTUELL:

> EM  Triathlon Tartu abgesagt

> Kids train & race camp St. Moritz: Wettkampf kids vom 8.8. wurde abgesagt.

> DURCHFÜHRUNG VON CLUBTRAININGS SIND MIT EINSCHRÄNKUNGEN WIEDER MÖGLICH:  Im Rahmen des Schutzkonzeptes von Triathlon Liechtenstein (TriFL) können Gruppentrainings wieder durchgeführt werden.  Die Gruppenbeschränkung auf 5 Personen ist aufgehoben. Hygienvorschriften und Abstand 2 Meter bzw. 1,5 Meter) sind weiterhin einzuhalten. Schwimmtrainings in Hallen- oder Freibädern sind wieder möglich, es sind die Schutzregeln der einzelnen Badeanstalten zu beachten. Bei Covid-19 Symptomen zuhause bleiben und nicht ins Training kommen! Nicht in Fahrgemeinschaften zum Training. Im ÖV besteht zur Zeit Maskenpflicht!
Aktuelle Informationen betreffend Massnahmen der liechtensteinischen Regierung betreffend Covid-19 findet ihr hier!

> NEUER TERMIN: Generalversammlung Tri Vaduz am Do, 20. August 2020, 19:15 Uhr, Gasthof Au, Vaduz 

> AKTUELL: Triathlon LM 2020 NEU beim Triathlon in Uster am  Sonntag, 13. September über die Sprintdistanz "Experience Triathlon" 500m/19km/5km - Anmeldung hier

> Neuer Termin: Duathlon Vaduz / Powerman Liechtenstein, 18. Okt. 2020, Vaduz - Landesmeisterschaft kurz und lang - Infos hier

> Jahresabschlussfeier 2020, neu am Samstag, 21. November 2020, ab 17:30 Uhr - An- und Abmeldung obligatorisch!

> Kids Training - Infos bei Philip Schädler +423 777 79 89 und/oder über whatsapp Gruppe trikids Vaduz  - mehr

> Schwimmtraining Montag, 19:30 Uhr Hallenbad Triesen und neu Donnerstag, 19:00 Uhr Hallenbad Eschen für Jugendliche (ab 12 J.) und Erwachsene - mehr

> Familien-Mitgliedschaft: 1 Erwachsner + Kind/er CHF 90.--  oder 2 Erwachsene + Kind/er CHF 140.-- ;

> TriFL Verbands-Lizenz CHF 50,-- (ab 20 J.) / CHF 25,-- (16 - 19 Jahre)

> MITGLIED DES TRI VADUZ WERDEN - Informationen hier

> Anmeldung EM/WM:  mind. 6 - Wochen vor dem Wettkampftermin - Wettkampftermine hier

> Weiterbildungsangebote des LOC für Vereinsfunktionäre - Infos hier

(Stand vom 4. August 2020)



Ab 15. Mai sind Trainings in Kleingruppen wieder möglich!

13.5.2020, Vaduz - Gemäss Regierungsbeschluss sind Trainings für Sportvereine im Rahmen des jeweiligen vom LOC geprüften Schutzkonzeptes möglich. Der Triathlon Verband (TriFL) hat ein Schutzkonzept eingereicht, welches den Anforderungen genügt und in welchem Rahmen unsere Clubtrainings durchgeführt werden können. Schwimmtrainings in Hallen- oder Freibädern sind nach wie vor nicht möglich, weil diese geschlossen sind. Deshalb können wir unsere Schwimmtrainings bis aus weiteres nicht durchführen. Wir werden nächste Woche mit dem Training für Kinder und Jugendliche starten.  Die Informationen dazu sind auf der Kidstraining Webseite zu lesen. Grundsätzlich gelten folgende Grundsätze: 

- Training nur in Kleingruppen mit max. 5 Personen

- Abstand von 2 Metern ist immer einzuhalten

- Bei Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten usw. bleibt man vom Training fern

- Personen ab 65 Jahren und soche mit schweren Vorerkrankungen sind vom Training ausgeschlossen

- Händewaschen vor und nach dem Training

- Niessen in die Armbeuge

- Keine Umarmungen und Händeschütteln während dem Training

- Keine Fahrgemeinschaften zum Training - Ausnahme: Familien

- Kein längeres Verweilen vor oder nach dem Training in der Gruppe (max. 5 Min.)

- Anmeldung schriftlich oder telefonisch beim Trainingsleiter zum Training! Der Trainingsleiter entscheidet über die Teilnahme und Durchführung des Trainings. Den Anweisungen des Trainingsleiters sind strikte und uneingeschränkt zu befolgen!

Weitere Informationen sind dem Schutzkonzept vom Triathlon Verband TriFL zu entnehmen!


Wings-for-life-run als schöne Abwechslung

Laufen für einen guten Zweck - Wings for Life Run
Laufen für einen guten Zweck - Wings for Life Run

5. Mai 2020 - Gratulation an unsere Teilnehmer am Wings for life Run 2020! Der Lauf startete um 13 Uhr und wurde aufgrund des Veranstaltungsverbots wegen Covid-19 individuell mit dem Smartphone über eine spezielle App virtuell ausgetragen. Das Startgeld wurde für die Rückenmarkforschung gespendet. Vom Tri Vaduz waren am Start: Arno Krause M65 84. Rang mit 10,46 Km; Michele Paonne  M30 385. Rang mit 31,46Km; Philip Schädler M55 787. Rang. mit 12,51 Km. #wingsforliferun #runforthosewhocant #trivaduz #teamliechtenstein


Coronavirus Pandemie - Vereinstätigkeiten ab 19. März untersagt

22.3.2020, Vaduz - Seit Montag dürfen in Liechtenstein nur Veranstaltungen mit fünf oder weniger Personen durchgeführt werden. Ab Donnerstag, 19. März sind nun sämtliche privaten und öffentlichen Veranstaltungen einschliesslich Sportveranstaltungen und Vereinsaktivitäten grundsätzlich verboten! Seit der Schliessung der Hallenbäder in Liechtenstein hat der Triathlon Club Vaduz sein Schwimmtraining eingestellt. Es sind alle Trainings unseres Clubs bis auf weiteres ausgesetzt und die Mitglieder unseres Club sind angehalten, sich an die Weisungen der Regierung betreffend Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus zu halten. Die Generalversammlung des Triathlon Clubs Vaduz vom 3. April wird auf unbestimmte Zeit verschoben. 

 

Eine strikte Einhaltung der Hygieneregeln ist nach wie vor die beste Massnahme gegen eine mögliche Ansteckung bei den nicht vermeidbaren Sozialkontakten. Die Hände sind gründlich mit Seife zu waschen, Händeschütteln und Begrüssungsküsse sind zu vermeiden und es ist nur in ein Taschentuch oder in die Armbeuge zu husten oder zu niesen. Personen, die unter Fieber und Husten leiden, sollten zu Hause bleiben. Aktuelle Informationen sind auf der Webseite der Regierung zu finden.  Bitte seid vorsichtig und haltet im Freien einen Mindestabstand von 1-2m ein. Danke und bleibt gesund! #stayathome #socialdistancing 


Powerman Portugal - Paonne startet gut in die neue Saison - 5. Rang

Gut in Form auf dem Rennrad - Bestzeit für Michele Paonne!
Gut in Form auf dem Rennrad - Bestzeit für Michele Paonne!

16.2.2020, Mafra/Portugal - Michele Paonne startet gut in die Saison mit einem fünften Rang in der Elitekategorie beim Powerman Portugal über die Mitteldistanz. Mit dem Ergebnis kann Paonne zufrieden sein, denn er hatte die beste Radzeit realisiert und verlor nur beim Laufen einige Minuten auf die Führenden. "Nach einer unfreiwilligen Rolle über die rutschigen Pflastersteine in Mafra bei km 5, verlor ich leider die Position und den Rhythmus und stieg auf Zwischenrang 15 laufs Rad. Auf dem Rad konnte ich mich bis Rang 5 vorkämpfen und diesen ins Ziel bringen.  Nur 1 Minute fehlte aufs Podium, welches von Seppe Odeyn und zwei starken Portugiesen belegt wurde. Mein Fazit: Top Organisation und super Strecke. Lauf ausbaufähig, Rad mit Bestzeit!" resümierte Paonne nach dem Rennen.