News


AKTUELL:

>Clubmeisterschaften 2020: Im Rahmen unseres Trainings werden wir unsere Clubmeisterschaften durchführen. Schwimmen: Montag, 26. Okt. im Hallenbad Triesen ab 20.15 Uhr Strecke 750m; Schwimmen Sa, 31. Okt. ab 11.30 Uhr im Hallenbad Triesen, Bike & Run: Samstag, 31. Okt. , 14 Uhr Treffen beim Freibad Vaduz ca. 20km Rad und 5 Km Lauf; es gibt vier Wertungen: schnellster Schwimmer, Radfahrer, Läufer und Triathlet; es gibt am Samstag auch ein kids-Rennen - wir zählen auf Euer Kommen! - weitere Infos hier

> DURCHFÜHRUNG VON CLUBTRAININGS SIND MIT EINSCHRÄNKUNGEN MÖGLICH:  Im Rahmen des Schutzkonzeptes von Triathlon Liechtenstein (TriFL) können Gruppentrainings in den Vereinen durchgeführt werden.  Die Gruppenbeschränkung auf 5 Personen ist aufgehoben. Hygienevorschriften und Abstand von 1,5 Meter sind weiterhin einzuhalten. Schwimmtrainings in Hallen- oder Freibädern sind wieder möglich, es sind die Schutzregeln der einzelnen Badeanstalten zu beachten. Bei Covid-19 Symptomen zuhause bleiben und nicht ins Training kommen! Nicht in Fahrgemeinschaften zum Training. Im ÖV und in allen öffentlich zugänglichen Räumen besteht Maskenpflicht!
Aktuelle Informationen betreffend Massnahmen der liechtensteinischen Regierung betreffend Covid-19 findet ihr hier!

> Duathlon Vaduz / Powerman Liechtenstein, - Landesmeisterschaft kurz und lang - neuer Termin, 18. April 2021 - Infos hier

> Jahresabschlussfeier 2020, neu am Samstag, 21. November 2020, ab 17:30 Uhr - An- und Abmeldung obligatorisch! Infos folgen.

> Kids Training - Infos bei Philip Schädler +423 777 79 89 und/oder über whatsapp Gruppe trikids Vaduz  - mehr

> Schwimmtraining Montag, 19:45 Uhr Hallenbad Triesen und neu Donnerstag, 19:00 Uhr Hallenbad Eschen für Jugendliche (ab 13 J.) und Erwachsene - mehr

> Familien-Mitgliedschaft: 1 Erwachsner + Kind/er CHF 90.--  oder 2 Erwachsene + Kind/er CHF 140.-- ;

> TriFL Verbands-Lizenz CHF 50,-- (ab 20 J.) / CHF 25,-- (16 - 19 Jahre)

> MITGLIED DES TRI VADUZ WERDEN - Informationen hier

> Anmeldung EM/WM:  mind. 6 - Wochen vor dem Wettkampftermin - Wettkampftermine hier

> Weiterbildungsangebote des LOC für Vereinsfunktionäre ab sofort möglich - Infos hier

(Stand vom 28. Okt. 2020)



Radklassiker Chur Arosa: Michele Paonne 3. in der Masters-Kategorie

Michele Paonne führt in der Verfolgergruppe beim Rad-Bergrennen Chur-Arosa
Michele Paonne führt in der Verfolgergruppe beim Rad-Bergrennen Chur-Arosa

13.9.2020,  Chur - Michele Paonne startete nach längerer Wettkampfpause beim Rad-Bergrennen Chur-Arosa über 29,3 Km und 1191 Höhenmeter und beendete dieses auf dem guten 3. Rang in der Masters Kategorie (26. Gesamtrang) in 1:07:17 Std.. "Die Top10 konnte ich schon beim Start vergessen, stand ich so weit hinten im Getümmel. Dennoch kämpfte ich mich bis zur zweiten Gruppe nach vorne und erreichte ca. 3 Minuten nach den Ersten das Ziel. Das Wichtigste ist, das Wettkampf-Feeling wieder einmal gefühlt  und viele bekannte Gesichter gesehen zu haben." schilderte er seinen Wettkampf.

Ranglisten


Uster Triathlon: Christian Harzenmoser gewinnt AK-Wertung, Philip Schädler 10. Rang

Christian und Philip freuen sich über ihr gutes Abschneiden beim Uster Triathlon
Christian und Philip freuen sich über ihr gutes Abschneiden beim Uster Triathlon

13.9.2020 - Als einiger von wenigen Triathlons in der Schweiz konnte der Uster Triathlon unter strengen Corona-Auflagen durchgeführt werden.  Im gesamten Eventgelände war Maskenpflicht. Olympische und Sprintdistanz wurden durchgeführt. Über die Sprintdistanz (0,5k/19k/5k) versuchten sich Christian Harzenmoser und Philip Schädler vom Triathlon Club Vaduz. Der Wettkampf war auch als Liechtensteinische Triathlon Landesmeisterschaft ausgeschrieben, aber es fehlte ein weiterer Starter mit FL-Lizenz zur Durchführung. Christian gewann seine Altersklasse in 1:04:23 Std, Philip wurde 10. in 1:14:58 Std. „Ich freue mich sehr über diesen Sieg, denn es ist mein erster Wettkampf in dieser Saison. Ich konnte den Vorjahressieger schlagen und meine Form stimmt. Schade, dass es keine Siegerehrung gab, aber damit kann ich leben.“ äusserte sich Christian über seinen gelungenen Wettkampf. Sein Clubkollege Philip Schädler war ebenfalls mit seiner Leistung zufrieden:"Das Schwimmen lief sehr gut, gerne wäre ich noch länger geschwommen. Radfahren ist momentan schwierig, weil ich wegen meines Rückens nicht wirklich schnell sein kann. Dagegen war ich schön konstant beim Laufen unterweg und konnte am Schluss noch was drauflegen, obschon mein Lauftraining minim ist. Rundum war es ein toller Wettkampf bei schönsten Bedingungen!" 

Ranglisten

 


Int. Triathlon Mergozzo: Starker 4. Rang für Nicole Klingler

Nicole Klingler überquert die Ziellinie als Vierte im Damenfeld
Nicole Klingler überquert die Ziellinie als Vierte im Damenfeld

8.9.2020, Mergozzo (Ita) - Nicole Klingler kann beim Mergozzo Triathlon über die Halbdistanz den 4. Rang in der Damengesamtwertung und den Sieg in ihrer Altersklasse feiern. „Ich bin sehr zufrieden mit meinem 4. Rang. Schlechtes Schwimmen, super Radfahren und Laufen, es hat wirklich Spass gemacht! Im Ziel war ich aber ziemlich erledigt.“ fasst sie ihr erstes Rennen in der Corona-Saison zusammen. #trivaduz #triathlonclubvaduz #triathlondimergozzo #finisher #nicoleklinglertriathlon


Generalversammlung 2020 - Nicole Klingler und Stephan Rohr neu im Vorstand

20.8.2020, Vaduz - Die 28. DV musste im April aufgrund des Covid19-Versammlungsverbots verschoben werden und fand am 20. August im Gasthof Au in Vaduz statt.  Neu in den Vorstand gewählt wurden Nicole Klingler als Vizepräsidentin und Stepan Rohr als Kassier. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Philip Schädler (Präsident), Michael Schädler (neu Sekretär) und William Brendle (Technischer Leiter) wurden in ihren Ämtern bestätigt bzw. nahmen neue Funktionen an. 

 


Ab 15. Mai sind Trainings in Kleingruppen wieder möglich!

13.5.2020, Vaduz - Gemäss Regierungsbeschluss sind Trainings für Sportvereine im Rahmen des jeweiligen vom LOC geprüften Schutzkonzeptes möglich. Der Triathlon Verband (TriFL) hat ein Schutzkonzept eingereicht, welches den Anforderungen genügt und in welchem Rahmen unsere Clubtrainings durchgeführt werden können. Schwimmtrainings in Hallen- oder Freibädern sind nach wie vor nicht möglich, weil diese geschlossen sind. Deshalb können wir unsere Schwimmtrainings bis aus weiteres nicht durchführen. Wir werden nächste Woche mit dem Training für Kinder und Jugendliche starten.  Die Informationen dazu sind auf der Kidstraining Webseite zu lesen. Grundsätzlich gelten folgende Grundsätze: 

- Training nur in Kleingruppen mit max. 5 Personen

- Abstand von 2 Metern ist immer einzuhalten

- Bei Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten usw. bleibt man vom Training fern

- Personen ab 65 Jahren und soche mit schweren Vorerkrankungen sind vom Training ausgeschlossen

- Händewaschen vor und nach dem Training

- Niessen in die Armbeuge

- Keine Umarmungen und Händeschütteln während dem Training

- Keine Fahrgemeinschaften zum Training - Ausnahme: Familien

- Kein längeres Verweilen vor oder nach dem Training in der Gruppe (max. 5 Min.)

- Anmeldung schriftlich oder telefonisch beim Trainingsleiter zum Training! Der Trainingsleiter entscheidet über die Teilnahme und Durchführung des Trainings. Den Anweisungen des Trainingsleiters sind strikte und uneingeschränkt zu befolgen!

Weitere Informationen sind dem Schutzkonzept vom Triathlon Verband TriFL zu entnehmen!


Wings-for-life-run als schöne Abwechslung

Laufen für einen guten Zweck - Wings for Life Run
Laufen für einen guten Zweck - Wings for Life Run

5. Mai 2020 - Gratulation an unsere Teilnehmer am Wings for life Run 2020! Der Lauf startete um 13 Uhr und wurde aufgrund des Veranstaltungsverbots wegen Covid-19 individuell mit dem Smartphone über eine spezielle App virtuell ausgetragen. Das Startgeld wurde für die Rückenmarkforschung gespendet. Vom Tri Vaduz waren am Start: Arno Krause M65 84. Rang mit 10,46 Km; Michele Paonne  M30 385. Rang mit 31,46Km; Philip Schädler M55 787. Rang. mit 12,51 Km. #wingsforliferun #runforthosewhocant #trivaduz #teamliechtenstein


Coronavirus Pandemie - Vereinstätigkeiten ab 19. März untersagt

22.3.2020, Vaduz - Seit Montag dürfen in Liechtenstein nur Veranstaltungen mit fünf oder weniger Personen durchgeführt werden. Ab Donnerstag, 19. März sind nun sämtliche privaten und öffentlichen Veranstaltungen einschliesslich Sportveranstaltungen und Vereinsaktivitäten grundsätzlich verboten! Seit der Schliessung der Hallenbäder in Liechtenstein hat der Triathlon Club Vaduz sein Schwimmtraining eingestellt. Es sind alle Trainings unseres Clubs bis auf weiteres ausgesetzt und die Mitglieder unseres Club sind angehalten, sich an die Weisungen der Regierung betreffend Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus zu halten. Die Generalversammlung des Triathlon Clubs Vaduz vom 3. April wird auf unbestimmte Zeit verschoben. 

 

Eine strikte Einhaltung der Hygieneregeln ist nach wie vor die beste Massnahme gegen eine mögliche Ansteckung bei den nicht vermeidbaren Sozialkontakten. Die Hände sind gründlich mit Seife zu waschen, Händeschütteln und Begrüssungsküsse sind zu vermeiden und es ist nur in ein Taschentuch oder in die Armbeuge zu husten oder zu niesen. Personen, die unter Fieber und Husten leiden, sollten zu Hause bleiben. Aktuelle Informationen sind auf der Webseite der Regierung zu finden.  Bitte seid vorsichtig und haltet im Freien einen Mindestabstand von 1-2m ein. Danke und bleibt gesund! #stayathome #socialdistancing 


Powerman Portugal - Paonne startet gut in die neue Saison - 5. Rang

Gut in Form auf dem Rennrad - Bestzeit für Michele Paonne!
Gut in Form auf dem Rennrad - Bestzeit für Michele Paonne!

16.2.2020, Mafra/Portugal - Michele Paonne startet gut in die Saison mit einem fünften Rang in der Elitekategorie beim Powerman Portugal über die Mitteldistanz. Mit dem Ergebnis kann Paonne zufrieden sein, denn er hatte die beste Radzeit realisiert und verlor nur beim Laufen einige Minuten auf die Führenden. "Nach einer unfreiwilligen Rolle über die rutschigen Pflastersteine in Mafra bei km 5, verlor ich leider die Position und den Rhythmus und stieg auf Zwischenrang 15 laufs Rad. Auf dem Rad konnte ich mich bis Rang 5 vorkämpfen und diesen ins Ziel bringen.  Nur 1 Minute fehlte aufs Podium, welches von Seppe Odeyn und zwei starken Portugiesen belegt wurde. Mein Fazit: Top Organisation und super Strecke. Lauf ausbaufähig, Rad mit Bestzeit!" resümierte Paonne nach dem Rennen.