News


Aktuelles in Kürze:

> Triathlon Party - Jahresabschlussfeier am 27. November 2021, ab 18 Uhr im Tend 26, Stein Egerta, Schaan - mehr...

> Schwimmtraining:  Unsere Schwimmzeiten sind: Schwimmtraining Montag, 20 Uhr im Hallenbad Balzers und Freitag,  19.30 Uhr

Uhr im Hallenbad Eschen für Jugendliche (ab 13 J.) und Erwachsene  - mehr...

> KIDS-Training - Infos bei Nicole Klingler (E-Mail: nicklingler@gmx.li) und/oder über whatsapp Gruppe trikids Vaduz  - mehr

> Familien-Mitgliedschaft: 1 Erwachsner + Kind/er CHF 90.--  oder 2 Erwachsene + Kind/er CHF 140.-- ;

> TriFL Verbands-Lizenz CHF 50,-- (ab 20 J.) / CHF 25,-- (16 - 19 Jahre)

> Mitglied des Tri-Vaduz werden - Informationen hier

> Anmeldung EM/WM:  mind. 6 - Wochen vor dem Wettkampftermin - Wettkampftermine hier

> Weiterbildungsangebote des LOC für Vereinsfunktionäre ab sofort möglich - Infos hier und Broschüre als pdf

> POWERMAN Liechtenstein am 9. Oktober 2022  - Infos auf Webseite des Veranstalters - hier

> CORONA UPDATE - DURCHFÜHRUNG VON CLUBTRAININGS DRAUSSEN SIND MIT ABSTANDSPFLICHT MÖGLICH:  Im Rahmen des Schutzkonzeptes von Triathlon Liechtenstein (TriFL) können Gruppentrainings mit max. 30 Personen durchgeführt werden.  Hygienevorschriften und Abstand von 1,5 Meter sind weiterhin einzuhalten.

Schwimmtrainings in Hallen- oder Freibädern sind ab 1. März 2021 wieder möglich!  Es sind die Öffnungszeiten und Schutzregeln der einzelnen Badeanstalten zu beachten!

Generell gilt: Bei Covid-19 Symptomen zuhause bleiben und nicht ins Training kommen! Nicht in Fahrgemeinschaften zum Training. Maskenpflicht dann, wenn der Abstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.

Aktuelle Informationen betreffend Massnahmen der liechtensteinischen Regierung betreffend Covid-19 findet ihr hier!

(Stand vom 14.11.2021)

 



Ehrungen der Sportler und Ehrenamtlichen an der Jahresabschlussfeier

Landes- und Verbandsmeistertitel für Marc Ruhe und Nadja Dobler
Landes- und Verbandsmeistertitel für Marc Ruhe und Nadja Dobler

27.11.2021 - Rund 20 Personen fanden sich im sTend 26 in der Stein Egerta in Schaan ein für die Jahresabschlussfeier des Triathlon Clubs Vaduz und des TriFL.  Geehrt wurden die Landes-, Verbands- sowie Clubmeister, Erfolge an internationalen Wettkämpfen sowie Personen, die sich für den Verein besonders eingesetzt haben. Marc Ruhe und Nadja Dobler erhielten ihre Auszeichnungen für den Landes- bzw. Verbandsmeistertitel wie auch Clubmeistertitel. Präsident Philip Schädler würdigte zudem die Leistungen von Winfried Walter als EM Silbermedaillengewinner an der Aquabike EM in Walchsee in der Kategorie M60 und Christian Harzenmoser als 6. beim Aquathlon und 9. beim Aquabike in der Kategorie M55.  Besondere Worte fand er für die Freiwilligenarbeit im Verein:"Ich möchte allen danken, die sich freiwillig das ganze Jahr für den Verein einsetzen und besondere Momente im Verein schaffen oder einfach das Rad am Laufen halten. Das Liechtenstein Olympic Committee hat die Aktion "I säg Danke" ins Leben gerufen. Auch wir haben Personen im Verein, denen wir Danke sagen dürfen und welchen wir hiermit ein Dankesschreiben und ein kleines Präsent überreichen dürfen.  Diejenigen die nicht anwesend sind, erhalten ihr Präsent später."   Im Anschluss an die Ehrungen liessen die Anwesenden den Abend mit guten Gesprächen und einem feinen Dessert ausklingen.


Marc Ruhe Landesmeister 2021 Duathlon und Triathlon

Nadja Dobler und Marc Ruhe sind Clubmeister 2021
Nadja Dobler und Marc Ruhe sind Clubmeister 2021

25.9.2021, Vaduz - Die Landesmeisterschaften im Duathlon über die Sprintdistanz konnten bei spätsommerlichen idealen Bedingungen in Vaduz über die Distanzen 2.5 Km Laufen, 20 Km Radfahren und 2.5 Km Laufen ausgetragen werden. Titelverteidiger Michele Paonne musste aufgrund einer Herzmuskelentzündung Forfait geben. Er war aber als Zuschauer mit seiner Mutter Erika im Start-Ziel-Bereich vor Ort. Marc Ruhe gewann die Kurzdistanz in 50:21 Min. vor Christian Harzenmoser (+3:38 Min) und Philip Schädler (+19:30 Min.). Dabei sicherte er sich seinen Vorsprung auf Christian Harzenmoser in den beiden Laufdisziplinen. Bei den Damen siegte Nadja Dobler nach 1:05:51 Std. Da die Triathlon Landesmeisterschaften nicht separat stattfinden konnten, wurde ein gesonderter Schwimmwettbewerb über 750m Schwimmen ausgeschrieben. Die Schwimmzeit wurde mit der Duathlonzeit addiert, um den Landesmeister zu ermitteln. Auch dort heissen die Schnellsten Marc Ruhe und Nadja Dobler. Gleichzeitig sind Marc und Nadja auch Clubmeister des Triathlon Clubs Vaduz. Herzliche Gratulation! #duathlon #triathlon #clubmeisterschaft #landesmeisterschaften #marcruhetriathlon #christianharzenmosernaturarzt #philipschaedlertriathlon #nadjadoblertriathlon #trivaduz #trivaduzracing

 

Resultate Duathlon:

Herren: 

1. Marc Ruhe, 50:21 Min. (Landesmeister Duathlon)

2. Christian Harzenmoser, 3:38 Min zurück (2. LM)

3. Philip Schädler, 19:30 Min. zurück (3. LM)

Damen: 

1. Nadja Dobler, 1:05:51 Min. (Verbandsmeisterin)

(keine Titelvergabe, da nicht drei Damen am Start)

 

Resultate Triathlon:

Herren:

1. Marc Ruhe, 1:02:58 Std. (Landesmeister Triathlon)

2. Christian Harzenmoser, 1:06:20 (2. LM)

3. Philip Schädler, 1:23:27 (3. LM)

Damen: 

1. Nadja Dobler, 1:22:27 Std. (Verbandsmeisterin)

 


Helveticman Olympic + - Sieg für Nicole Klingler im Kurzrennen über 68 Km

Nicole Klingler siegt beim Helveticman über die Olympic+ Distanz
Nicole Klingler siegt beim Helveticman über die Olympic+ Distanz

4.9.2021, Sieg am Helveticman auf der Kurzdistanz Tri 68 für Nicole Klingler über die Distanzen 2Km Schwimmen, 53Km Radfahren mit 2200 Höhenmetern und 13Km Laufen mit 350 Höhenmetern in 4:33.08 Std. vor Rahel Rüegg (+1:22 Min) und Katrin Schnellmann (+29:14 Min.). Bei guten Bedingungen konnte Nicole im Feld der 20 gestarteten Frauen beim Radfahren die Führung übernehmen und diese bis ins Ziel behaupten. "Beim Schwimmen lief es erstaunlich gut, obwohl jetzt meine letzten 2 Triathlons als Duathlons ausgeführt wurden und ich nicht so oft im Wasser war.  Auf dem Rad konnte ich beim ersten Berg bei den Frauen die Führung übernehmen und auch in der zweiten Steigung gut klettern. Trotz Kühen auf der Strecke kam ich als erste Frau in die Wechselzone auf dem Berg. Beim Laufen fühlte ich mich nicht besonders fit und die zweite und dritte Dame kamen immer näher. Doch irgendwann liefs wieder besser und ich konnte das Rennen gewinnen! " schilderte Nicole ihren Wettkampf.  Für Nicole Klingler war es der letzte Triathlon der Saison 2021.

 

Resultate Tri 68 Damen


IM 70.3 Graz: Roger Stalder und Johann Karner mit starkem Auftritt

Roger Stalder mit persönlicher Bestzeit in Graz
Roger Stalder mit persönlicher Bestzeit in Graz

15.08.2021, Graz -  Mit Johann Karner und Roger Stalder standen gleich zwei Vereinsmitglieder bei der Premiere des IRONMAN 70.3 in Graz über 1.9km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21km Laufen am Start. Johann Karner erreichte dabei das Ziel nach 5:34:20 Std. als guter 9. in der AK M60-64 (27 Klassierte) bzw. 547. von 1241 Overall. Roger Stalder stellte mit 4:47:05 Std. seine persönliche Bestzeit über die Mitteldistanz auf und belegte den guten 26. Rang in der AK M40-44 (207 Klassierte) bzw. 142.  von 1241 Overall. Geschwommen wurde aufgrund der warmen Wassertemperaturen ohne Neoprenanzug und beide Athleten konnten respektable Schwimmzeiten vorweisen. Die schnelle Radstrecke beflügelte beide Teilnehmer zu schnellen Radsplits mit hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten. Der abschliessende Lauf bei bis zu 36 Grad Celcius Lufttemperaturen um die Mittagszeit machte dann den meisten Athleten zu schaffen und das Tempo musste entsprechend angepasst werden. Sieger wurde der Italiener Christian Haas mit einer Gesamtzeit von 4:02:15 Std. Insgesamt bleibt die Veranstaltung in Graz als eine gut organisierte Premiere mit einer sehr schnellen Radstrecke in Erinnerung. (rs)

Resultate


4. Rang für Christian Harzenmoser beim Schaffhauser Triathlon

Patrick Gangl und Christian Harzenmoser mit Top Platzierungen auf der Kurzdistanz
Patrick Gangl und Christian Harzenmoser mit Top Platzierungen auf der Kurzdistanz

15.8.2021, Schaffhausen - Tolle Resultate beim Schaffhauser Triathlon über die Kurzdistanz (2,3 Km Schwimmen , 36 Km Radfahren und 8,8 Km  Laufen) . Patrick Gangl wird 6. AK1 in 2:05:05 Std. und Christian Harzenmoser 4. AK3 in 2:07:56 Std.. Christian verpasst das Podest nur um rund 1 Minute! Auf der Langdistanz (4Km Schwimmen, 71 Km Radfahren,  18 Km Laufen) startete Arno Krause und erreichte in der AK3 den guten 17. Rang in 5:40:35 Std.. #trivaduz #triathlon #trivaduzracing

Gesamtrangliste Männer Kurzdistanz

Gesamtrangliste Männer Langdistanz


Jannersee Triathlon: Nicole Klingler siegt in ihrer Altersklasse

Nicole Klingler (ganz rechts) freut sich mit Stephanie Frei und Laura Berlinger über ihren 3.  Gesamtrang
Nicole Klingler (ganz rechts) freut sich mit Stephanie Frei und Laura Berlinger über ihren 3. Gesamtrang

Lauterach, 15.8.2021 - Nach einer längeren Verletzungspause konnte Nicole Klingler beim Jannersee Triathlon über die Sprintdistanz den Sieg in ihrer Altersklasse und den 3. Rang in der Frauen Gesamtwertung erreichen mit nur 3 Sekunden Rückstand auf die Zweite Stephanie Frei.  Im Ziel freute sich Nicole über ihren Podestplatz. "Wenn mir jemand vorher gesagt hätte, dass ich hier aufs Podest komme, hätte ich das nie geglaubt. Nach 6 Wochen Verletzungspause habe ich mir lange überlegt, ob ich überhaupt starten soll.  Das Schwimmen war miserabel, aber Radfahren lief sehr gut und ich bin bis auf Platz 5 vorgefahren. Beim Laufen ging ich vorsichtig los, aber es ging dann auch ziemlich gut. So fehlten mir im Ziel bloss 2,8 Sekunden auf Stephanie Frei und Platz 2, aber ich war so happy wieder mal im Ziel zu sein ". Gewonnen wurde das Rennen von Profiathletin Lena Berlinger aus Deutschland und bei den Herren von Olympiateilnehmer Lukas Hollaus aus Österreich. Zudem waren vom Triathlon Club Vaduz in den Schülerkategorien Luca Rohr mit einem tollen 10.Rang am Start sowie Marie-Therese Roth mit Rang 7 an ihrem allerersten Triathlon.

Resultate Jannersee Triathlon 2021


EM Silber für Winfried Walter an der Aquabike EM

Christian und Winfried zeigen sich mit ihren Leistungen zufrieden
Christian und Winfried zeigen sich mit ihren Leistungen zufrieden

27. Juni 2021, Walchsee (Österreich) - Nach über einjähriger Wettkampfpause standen zwei Athleten und eine Athletin bei der Mitteldistanz Triathlon EM in Walchsee in verschiedenen Disziplinen am Start. Christian Harzenmoser startete am Donnerstag, 24. Juni, beim Aquathlon über 1Km Schwimmen und 5Km Laufen. Im sehr gut besetzten Feld wurde er in der Kategorie M 55 guter 6. in der Zeit von 41:51 Min. Zusammen mit Winfried Walter startete er am Sonntag, 27. Juni, beim Aquabike Wettkampf über 1.9 Km Schwimmen und 90 Km Radfahren. Winfried glänzte in seinen Paradedisziplinen und überraschte mit dem Gewinn der Silbermedaille in der Kategorie M60 in 3:15:15 Std., Christian wurde guter 9. in der Kategorie M55 in 3:10:44 Std. .

Nicole Klingler startete über die Triathlon Mitteldistanz mit 1,9 Km Schwimmen, 90 Km Radfahren und 20 Km Laufen. Nach dem Radfahren wechselte sie an dritter Position zum Laufen mit Ambitionen auf eine EM Medaille.  "Etwa in der Hälfte der Laufstrecke lief ein Zuschauer in die Strecke und ich musste abrupt ausweichen. Plötzlich spürte ich einen grossen Schmerz in der Hüfte. Ich versuchte weiter zu laufen, aber es ging leider nicht mehr weiter.“ ärgerte sich Nicole über die wohl verpasste EM Medaille. „Ich war sehr gut in Form. Jetzt muss ich zum MRI, denn es ist wohl etwas kaputt gegangen. Ich werde wohl länger pausieren müssen“ analysierte die Ärztin ihre Situation.
#aquabike #aquabikeeuropeanchampionship #triteamliechtenstein #teamliechtenstein🇱🇮 #triathlonclubvaduz #wirsindtriathlon #winfriedwaltertriathlon #christianharzenmosernaturarzt


Powerman Portugal - Michele Paonne durch Radpanne gestoppt

Beim Laufen noch auf Kurs
Beim Laufen noch auf Kurs

9. Mai 2021, Mafra (Portugal) - Nach längerer Wettkampfpause startete Michele Paonne beim Powerman Portugal in Mafra (Portugal) über die Mitteldistanz 10km Laufen, 60Km Radfahren und 10Km Laufen. Es sollte ein erster Test nach einer fast einjährigen Wettkampfpause werden. Michele reiste mit Defizit im Lauftraining, aber starker Vorbereitung auf dem Rad hoffnungsvoll nach Mafra, einer Vorstadt von Lissabon. Leider resultierte kein zählbares Resultat, denn aufgrund eines platten Reifens bei Km 17 auf der Radstrecke musste er das Rennen aufgeben. "Der Start des Rennens war nicht optimal, mit vollem Tempo ging es auf der Laufstrecke abwärts. Ich lief mit neuen Schuhen und einer neuen Einlage, was nicht optimal war. Gestoppt wurde ich dann von einem platten Reifen nach 17 Kilometern auf dem Rennvelo - wie viele andere auch!" äusserte sich Michele enttäuscht nach dem Rennen. #portugal #duathlon #powerman #michelepaonne #michelepaonneduathlon #dnf #powermanportugal #runbikerun #trivaduz #trivaduzracingteam #triteamliechtenstein