News 2016


EM Halbdistanz Walchsee - Johann Karner 27.  AK 55-59

Johann Karner finisht die EM als 27 AK 55-59
Johann Karner finisht die EM als 27 AK 55-59

4.9.2016, Kaiserwinkel (Ö) - An der Mitteldistanz EM (1,9Km Schwimmen, 90Km Radfahren, 21Km Laufen) am Walchsee/Kaiserwinkel gab es die erwarteten Favoritensiege in der Elitekategorie von Giulio Molinari (ITA) in 3:49:31 Std. und Julia Gajer (GER) in 4:18:29 Std.. Johann Karner vom Triathlon Club Vaduz kam als 27. der AK 55-59 in der Zeit von 5:33:36 Std. ins Ziel. Den Wettkampf schildert Johann wie folgt: "Es war ein fantastischer Renntag, ein perfekt organisiertes Rennen in der traumhaften Kulisse des Kaisergebirges! Wegen der EM war die Konkurrenz stark. Das Schwimmen war mit gut 21°C Wassertemperatur optimal, der Neoprenanzug war erlaubt. Die Radstrecke war wunderbar hügelig, bester Asphalt, irre schnelle Abfahrten mit sanften Kurven,  aber auch wilde kurvige Abfahrten und die Anstiege nicht so giftig wie in Rapperswil.  Die Laufstrecke ist sehr angenehm, da es 4 Runden um den Walchsee waren, gut überschaubar und einteilbar. Ich war etwas langsamer, weil die Hitze mir wie immer zu schaffen macht. Beim Laufen hatte ich deshalb zu kämpfen, denn auf dem Rad war ich wieder mal etwas zu schnell unterwegs trotz Leistungsmessung."

 


Michele Paonne 15. an der Duathlon Langdistanz Weltmeisterschaft

Duathlon WM - Start Elite Männer
Duathlon WM - Start Elite Männer

4.9.2016, Zofingen - Michele Paonne vom Triathlon Club Vaduz beendet seine erste Langdistanz WM in Zofingen über 10Km Laufen, 150Km Radfahren und 30Km Laufen in 7:24:53 Std. auf dem 15. Rang (34. Gesamtrang). Michele kämpfte sich im abschliessenden Laufabschnitt von 30Km bis Position 7 vor! Etwa 8Km vor dem Ziel kam der grosse Einbruch und mit letzter Kraft überquerte er als 15. der Elite (34. Gesamt) die Ziellinie. Weltmeister bei den Männern wird der Belgier Seppe Odeyn in 6:23:43 Std., bei den Frauen gewinnt Emma Pooley (GBR) in 7:06:16 Std..    Rangliste Männer   Video


Daniel Gassner auf dem 8. Rang beim Tägi Triathlon in Wettingen

Zieleinlauf Tägi Triathlon
Zieleinlauf Tägi Triathlon

4.9.2016, Wettingen - Beim Tägi Triathlon erreicht Daniel Gassner vom Triathlon Club Vaduz auf der Kurzdistanz (500m Schwimmen, 18,4Km Rad, 3,8Km Laufen) den guten 8. Rang in 59:04 Min. (10. Overall Männer). "Das Rad- und Laufprofil waren sehr selektiv mit einigen Höhenmetern. Die Beine fühlten sich schon besser an als im letzten Rennen" äusserte sich Daniel zufrieden über seinen Formanstieg.

Rangliste


Daniel Gassner 2. AK 35-44 beim Bündner Triathlon

Daniel Gassner auf Rang 2 AK 35-44 (Foto: Bündner Triathlon)
Daniel Gassner auf Rang 2 AK 35-44 (Foto: Bündner Triathlon)

28.8.2016, Thusis - Beim Bündner Triathlon in Thusis über 500m Schwimmen, 21Km Radfahren und 5Km Laufen erreicht Daniel Gassner vom Triathlon Club Vaduz in der Zeit von 1:12:40 Std. den 2. Rang in der AK 35-44 (Gesamt Männer 10. / 22 Klassierte). Tagessieger wird bei den Männer Erik Vliegen (St. Moritz) in 1:04:03 Std., bei den Frauen Jenny Paglia (Champfer) in 1:15:18 Std.

Rangliste


Philip Schädler finisht den Trans Vorarlberg Triathlon als 9. M55

Ideale Schwimmbedingungen beim Transvorarlberg Triathlon  (Foto: TransVTriathlon)
Ideale Schwimmbedingungen beim Transvorarlberg Triathlon (Foto: TransVTriathlon)

27.8.2016, Bregenz - Die fünfte Austragung des Transvorarlberg Triathlons mit 1,2Km Schwimmen, 93Km Radfahren und 12Km Laufen von Bregenz nach Lech am Arlberg über den Hochtannbergpass fand bei schönstem Wetter und sommerlichen Temperaturen statt. 331 Teilnehmer stürzten sich  um 8 Uhr im Strandbad von Bregenz in den 23,4°C warmen Bodensee.  Darunter auch Philip Schädler vom Triathlon Club Vaduz, welcher nach 24:22 Min. aus dem Wasser stieg. Für die 93Km mit über 1800 Höhenmeter benötigte er 4:02 Std. und finishte in 5:46:51 Std. als 9. M55 (Gesamt Männer 150. /232 Klassierte).  "Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, da ich nicht auf längere Distanzen trainiert habe. Mein Ziel war es, unter 6Std zu bleiben, und das ist mir gelungen" resümierte Philip sein Rennen. Tagessieger wurden bei den Männern Thomas Steger (Ö) in 3:49:24 Std., bei den Frauen Nina Brenn (SUI) in 4:25:55 Std.

 

Rangliste   Video


Rhyathlon - Nicole Klingler gewinnt AK35-44, Johann Karner 3. AK55+

Johann Karner entsteigt als 1. der AK55+ aus dem Wasser
Johann Karner entsteigt als 1. der AK55+ aus dem Wasser

21.8.2016, Balgach - Beim Rhyathlon in Balgach über 500m Schwimmen, 23Km Radfahren und 6Km Laufen gewinnt Nicole Klingler vom Triathlon Club Vaduz die AK35-44 in 1:12:52Std und wird Gesamtdritte mit 3:28Min. Rückstand auf Tagessiegerin Sandrine Benz (Steinach). Johann Karner (Tri Vaduz) platziert sich in der AK55+ auf dem 3. Rang in 1:15:47 Std. Sein Teamkollege Robert Vuketic wird 8. in der AK35-44 (1:13:38Std.) Tagessieger bei den Herren wird Martin Bader (Dornbirn) in 1:02:13 Std..

Rangliste


Urner Triathlon - Philip Schädler 3. AK 55-64

Philip Schädler wird Dritter in der Kat. M55-64 (Foto: Joe Müller)
Philip Schädler wird Dritter in der Kat. M55-64 (Foto: Joe Müller)

13.8.2016, Seefeld - Optimale Bedingungen herrschten beim Urner Triathlon über 500 m Schwimmen, 23 Km Radfahren und 5 Km Laufen. Philip Schädler konnte dabei in 1:17:15 Std. in der AK 55-64 den 3. Rang (34. Gesamt Männer /56 Klassierte) erreichen.  Beim Radfahren war die Radstrecke für den Verkehr gesperrt und Windschattenfahren erlaubt, was nicht nur Vorteile hat: "In der ersten Runde formierte sich eine kleine Gruppe. An meinem Hinterrad touchierte ein Athlet und er und noch ein weiterer Athlet kamen zu Fall. Um ein Haar wäre ich auch gefallen. Deshalb finde ich sollte man bei den Amateuren bei non-drafting bleiben." meinte Philip Schädler zur Freigabe des Draftings im Rennen und war ansonsten vom Rennen angetan: "Die Landschaftskulisse ist schon einmalig mit dem See und den Bergen!".  Tagessieger bei den Herren wurde Patrick Rhyner (Wallisellen) in 1:01:39 Std, bei den Frauen siegte die Olympiasiegerin von Sydney Brigitte McMahon in 1:06:49 Std..

RanglistenP


Triathlon-Training für Kinder und Jugendliche fand grossen Anklang

Lauftraining mit den Triathlon Novizen
Lauftraining mit den Triathlon Novizen

13.8.2016, Vaduz - Rund 25 Kinder fanden sich am Samstagmorgen vor dem Schwimmbad Mühleholz ein, um beim Triathlon Schnuppertraining mitzumachen. Etwa die Hälfte hatte noch nie einen Triathlon absolviert.  Die Kinder übten Schwimmen, Radfahren und Laufen mit Mario Weise und Nicole Klingler. Auch die Wechseltraining wurde geübt. Einige der Kinder werden in einer Woche den Vaduzer Kinder-Triathlon absolvieren.


Michele Paonne läuft beim Powerman Ulm als 3. ins Ziel

Michele Paonne Dritter beim Powerman Ulm (Foto: Powerman)
Michele Paonne Dritter beim Powerman Ulm (Foto: Powerman)

7.8.2016, Ulm (D) - Michele Paonne vom Triathlon Club Vaduz erläuft sich beim Powerman Ulm sein bisher bestes internationales Resultat und beendet den Langdistanz Duathlon auf dem 3. Rang in 4:06:25 Std. hinter dem Franzosen Anthony Le Duey (4:05:25 Std.) und dem Sieger Zoltan Senczyszyn (3:58:42 Std.) aus Deutschland. Nach den ersten 10Km wechselt er als 8. auf das Rad. Auf der 80Km langen Radstrecke mit insgesamt rund 1000 Höhenmetern kann er sich um zwei Plätze nach vorne arbeiten.  "Als 6. wechselte ich auf den abschließenden Halbmarathon für den wir eine 5Km Runde 4 Mal laufen mussten. Hier kämpfte ich mich früh auf den 3. Platz und konnte das Tempo bis ins Ziel hoch halten und somit den Platz auf dem Podium sichern. Nebst dem guten Resultat gibt es noch ein kleines Missgeschick. Bei der Anmeldung verpasste ich die Meldung in der Elite Kategorie und wurde somit "nur" in der Altersklasse gewertet. Man lernt einfach nie aus. Ich bin mit dem Resultat und der Leistung sehr zufrieden. Ein Podestplatz bei diesem starken Teilnehmerfeld hätte ich nicht erwartet." schreibt Paonne auf seiner Facebook-Seite.

Rangliste


Triathlon St. Moritz - Philip Schädler Sieger AK 55-64

Philip Schädler im Ziel als Sieger AK55-64
Philip Schädler im Ziel als Sieger AK55-64

7.8.2016, St. Moritz - Rund 100 Männer und Frauen starteten zum Sprint Triathlon "Top of the World" in St. Moritz bei schönstem Wetter über die Distanzen 500m Schwimmen, 20Km Radfahren und 6,6Km Laufen.  Der See hatte rund 15°C Wassertemperatur. Philip Schädler vom Triathlon Club Vaduz erreichte den 1. Rang in der AK 55-64 (34. Gesamt Männer/58 Klassierte) in 1:24:17 Std. und freute sich:"Ich kannte meine Konkurrenz nicht, wollte einfach ein gutes Rennen abliefern. Am Morgen hatte ich Halsschmerzen, da wusste ich, dass ich wohl nicht in Bestform antrete. Die Verhältnisse waren perfekt. Es war ein schönes Rennen, ich musste aber dauernd kämpfen. Die Endzeit hatte ich praktisch am Vortag schon erraten. Über den Sieg war ich dann doch überrascht und habe mich darüber sehr gefreut." Ebenfalls gut in Szene setzte sich Jörg Scherle als 5. der AK 20-34 (11. Gesamt Männer) in 1:13:25 Std.. Tagessieger wurden bei den Männern der Deutsche Profi Andreas Dreitz in 1:03:06 Std. , bei den Frauen Olympiasiegerin Nicola Spirig in 1:08:06 Std. . 

Ranglisten


Johann Karner 2. in Ravensburg

Johann Karner trotz Handikap auf Rang 2 gefahren
Johann Karner trotz Handikap auf Rang 2 gefahren

6.8.2016, Ravensburg (D) - Johann Karner vom Triathlon Club Vaduz beendete den Ravensburger Sprint-Triathlon über 750m Schwimmen, 24Km Radfahren und 5Km Laufen trotz leichtem Handicap auf dem guten 2. Rang AK SEN 4 (112. Gesamt Männer) in 1:30:02 Std. "Ich war etwas gehandikapt beim Laufen wegen einer Oberschenkelzerrung. An einer steilen Stelle sprang mir beim Runterschalten die Kette vom Zahnrad. Das war ein ziemlicher Kampf an der Stelle mit dem hohen Gang wieder wegzukommen. Cooler Wettkampf, hat mir gut gefallen, ein ansprechender Kurs, sowohl Radstrecke als auch Laufstrecke sehr hügelig. Bin aber zufrieden, war ein gutes Training für die Halbdistanz EM in Walchsee Anfang September" zeigte Johann sich versöhnlich mit dem Rennverlauf.

Ranglisten


X-Terra Italy: Marc Ruhe Sieger AK 40-44 und 28. Gesamt

1300 Höhenmeter waren auf der 29Km Bikestrecke zu bezwingen
1300 Höhenmeter waren auf der 29Km Bikestrecke zu bezwingen

31.7.2016, Lago di Scanno (Ita) - Marc Ruhe vom Triathlon Club Vaduz gewinnt beim X-Terra Italy (Crosstriathlon) über 1,5Km Schwimmen, 29Km Bike, 10,4 Km Laufen in den italienischen Abruzzen die AK 40-44 und wird 28. im Männer-Gesamtklassement (306 Klassierte) in 3:22:47 Std. Gewonnen wird das Rennen vom Mexikaner Mauricio Mendez in 2.49:37 Std., bei den Frauen gewinnt Lesley Paterson (Gbr) in 3:15:59 Std. (Foto: X-Terra Europe).

Bericht X-Terra Europe  Ranglisten


Michele Paonne 14. beim Powerman Austria und Sieger AK 24-29

Michele Paonne gewinnt in Weyer seine Altersklasse
Michele Paonne gewinnt in Weyer seine Altersklasse

24.7.2016, Weyer (Ö) - Michele Paonne belegt beim Powerman Austria über 10Km Laufen, 60Km Radfahren und 10Km Laufen den 14. Gesamtrang /107 Klassierte (1. Rang AK 24-29) in 2:53:05 Std..Trotz Magenproblemen in der ersten Rennhälfte konnte Paonne in der zweiten Rennhälfte nochmals angreifen. "Der erste Lauf startete zügig und ich konnte mich bis Kilometer 6 in der Spitze halten. Anschliessend bekam ich sehr starke Magenkrämpfe, die mich zu Pausen zwangen. Hier verlor ich fast 10 Minuten und wechselte (eher schlecht als recht) ausserhalb der Top 50 aufs Rad.  Ab der zweiten von vier Radrunden ging es etwas besser, und ich konnte einige Plätze gut machen. Die ruhige Position hat wohl recht gut getan. Mit einem weiterhin komischen "Laufmagen" auf den letzten 10Km, wollte ich noch so gut es ging ins Ziel kommen. Zu meiner Überraschung gelang dies sogar noch mit einer der schnelleren Laufzeiten (6.) im Feld." schildert Paonne sein Rennen. Gewonnen wurde der Langdistanz Duathlon bei den Herren vom Franzosen Antoine Le Duey in 2:36:06 Std., bei den Frauen von Victoria Schenk (Ö) in 2:50:36 Std..

Rangliste


Johann Karner finisht den Ironman UK als 13. in der AK 55-59

Johann Karner beim abschliessenden Marathon
Johann Karner beim abschliessenden Marathon

17.7.2016, Bolton (UK) - Johann Karner beendet den Ironman UK in 12:57:56 Std. (S: 1:12:57Std./Rad:180 (184) km, 1840 hm - 6:55:22 Std./Laufen 42.2 km , 290 hm - 4:36:06Std.) als 13. der AK 55-59 (60 Klassierte).  Hans zeigte sich nach dem Rennen zufrieden: "Die Radstrecke war eine Rüttelpartie, habe einen Flaschenhalter verloren und mich einmal verfahren, hat wohl alles eine halbe Stunde gekostet. Schwimmen und Laufen gingen problemlos.Ansonsten ein tolles Rennen, perfektes Wetter, Bombenstimmung mit vielen Zuschauern in allen möglichen Masken und Verkleidungen, teilweise Zuschauerspaliere wie beim Radfahren wie in Roth.

Rangliste

 

 

 


Sempachersee Triathlon - Jörg Scherle 21. HK, Daniel Gassner 31. AK1

10.7.2016, Nottwil - Beim Sempachersee Triathlon (SM Altersklassen) über die Sprintdistanz (750m Schwimmen, 20Km Rad, 5 Km Laufen) nehmen bei idealen Verhältnissen Jörg Scherle und Daniel Gassner vom Triathlon Club Vaduz teil.  Jörg Scherle beendet den Wettkampf in 1.11:18 Std. als 21. in der Hauptklasse (42. Gesamt/206 Kl.). Daniel Gassner erreicht den 31. Rang von 73 Klassierten in der AK1 in 1:14:08 Std. (74. Gesamt/206 Klassierte). Sieger bei den Herren wird Ronnie Schildknecht (Thalwil) in 1:01:57 Std., bei den Damen siegt Nicola Spirig (Bachenbülach) in 1:04:14 Std..

Ranglisten


Nicole Klinger gewinnt den Obergrechter Isamännli Triathlon im Grossen Walsertal

Nicole Klingler vor dem Schwimmstart
Nicole Klingler vor dem Schwimmstart

9.7.2016, Fontanella - Nicole Klingler vom Tri Club Vaduz gewinnt den Obergrechter Isamännli Triathlon über 400m Schwimmen, 3,5Km (150Hm) Laufen und 4,5 Km (320Hm) Radfahren in 40:34 Min. Mit Bestzeiten im Laufen und Radfahren übernahm sie im abschliessenden Radsegment die Führung und siegte 21 Sek. vor der Zweitplatzierten Daniela Bader (Tri Dornbirn) und Katharina Schelling (41:30 Min.). Philip Schädler  finishte als 27. von 48 Klassierten in 47:35 Min. Tagessieger bei den Männern wird mit grossem Vorsprung Bastian Glockshuber (D) in 34:30 Min.

Rangliste


Mario Weise Gesamt-Dritter beim Salem Swim and Run

Mario Weise kommt als 2. aus dem Wasser
Mario Weise kommt als 2. aus dem Wasser

9.7.2016, Salem (D) - Mario Weise vom Tri Club Vaduz belegte den 3. Gesamtrang in 53:54 Min. (2. Altersklasse) beim Schlosssee Swim & Run über 800m Schwimmen und 9.7 Km Laufen in Salem. Tagesieger waren Patrick Litzbarski (48:39 Min.) bei den Männern und Laura Knörr (55:54 Min) bei den Damen.

 

Bericht Südkurier


Marc Ruhe beendet das X-Terra Rennen in Frankreich auf Rang 45

Schwimmstart X-Terra France (Foto: X-Terra Europe)
Schwimmstart X-Terra France (Foto: X-Terra Europe)

3.7.2016, Xonrupt (Fra) - Marc Ruhe konnte das X-Terra Rennen in Frankreich bei guten äusserlichen Bedingungen über 1,5kM Schwimmen, 40km Rad, 10Km Laufen mit rund 1500 Höhenmeter auf dem 45. Rang in der AG 40-44 (130 Klassierte) in 4:25:14 Std. erfolgreich beenden. Tagessieger waren der Spanier Ruben Ruzafa (Sp) in 3:07:01 Std, bei den Damen die Britin Lesley Paterson in 3:38:30 Std.

Bericht 


Cross-Triathlon EM: Platz 9 und 10 für die Gebrüder Schädler

Philip Schädler beim Wechsel aufs Laufen
Philip Schädler beim Wechsel aufs Laufen

25.6.2016, Charbonnières (Vallée de Joux) - Das X-Terra Switzerland Rennen im Vallée de Joux war Austragungsort der Cross-Triathlon EM 2016 über die Distanzen 1500m Schwimmen, 38Km Mountainbiken und 10Km Laufen mit insgesamt 1000 Höhenmeter. Gewitterregen sorgte für viel Schlamm auf der Bikestrecke und zu erschwerten Bedingungen. Vom Triathlon Club Vaduz erreichte Michael Schädler in der Kategorie Age Group 55-59 den 9. Rang in 4:42:03 Std., sein Bruder Philip Schädler den 10. Rang in 4:44:52 Std..(14 Klassierte). Winfried Walter, welcher in dieser Kategorie mit der schnellsten Schwimmzeit verheissungsvoll startete, gab das Rennen nach einem Sturz auf. 

Rangliste


Daniel Gassner 8. auf der Kurzdistanz in Zug

Daniel Gassner sprintet aus dem Wasser in Zug
Daniel Gassner sprintet aus dem Wasser in Zug

19.6.2016, Zug - Daniel Gassner vom Triathlon Club Vaduz erreichte heute auf der Kurzdistanz (0,5k Schwimmen - 40k Rad - 5k Laufen) beim Zuger Triatlon den guten 8. Rang in der AK1 (24. Gesamtrang Männer/183 Klassierte) in 1:38:30 Std.. Auf den Gesamtersten der Kurzdistanz Pirmin Christen (1:28:18 Std.) verlor Gassner rund 10 Min. Daniel Gassner zeigte sich zufrieden mit seiner Leistung. Ebenfalls gut lief es Jörg Scherle, welcher auf der Olympischen Distanz (1,5k Schwimmen - 40k Rad - 10k Laufen) den 19. Rang in der HK (30. Gesamtrang Männer/343 Klassierte) in 2:04:08 Std. erreichte. "Ich konnte auf dem Rad gut Druck machen und anschliessend noch die 12.beste Laufzeit erreichen" äusserte Jörg sichtlich zufrieden über seine Leistung.

Rangliste


Erfolgreiche Finisher beim Ironman 70.3 in Rapperswil

Gute Stimmung vor dem Start
Gute Stimmung vor dem Start

5.6.2016, Rapperswil - Beim Ironman 70.3 in Rapperswil kamen alle Teilnehmer des Triathlon Clubs Vaduz ins Ziel. Robert Vuketic blieb unter der 5-Stunden-Marke in 4:57:17 Std. (59. M40-44), Torsten Queisser in 5:16:26 Std. (119. M35-39) und Johann Karner in 5:28:41 (19. M55-59). Gratulation! Gewonnen wurde der Wettkampf bei den Männer von Nils Frommhold (De) in 3:50:38Std., bei den Frauen siegte Daniela Ryf (Sz) in 4:09:54 Std.


Nicole Klingler und Marc Ruhe holen sich den LM Titel

Marc Ruhe - Triathlon Champion 2016
Marc Ruhe - Triathlon Champion 2016

5.6.2016, Lustenau - Nicole Klingler meldet sich stark zurück und wird Gesamt-Dritte beim Luschnour Ironmännli über die Sprint-Distanz (500-18-5) in 58:28 Min. (1. W35) und Landesmeisterin. Bei den Herren gewinnt Marc Ruhe souverän den Titel in 53:38 Min. (Gesamt 17./ 4. M40). Zweiter wird Daniel Gassner in 57:58 Min. (Gesamt 52./7. M35) vor Philip Schädler  in 1:03:09 Std. (Gesamt 109./ 5. M55). Nicole Klingler zeigte sich nach ihrem Exploit überrascht: "Ich trainiere zur Zeit aufgrund beruflicher und familiärer Belastung wenig, bin deshalb überrascht über das gute Abschneiden!" Marc Ruhe freut sich über seine Leistung. "Auf dem Rad habe ich mich stark gefühlt und auch das Laufen ging ganz gut. Ich konnte mich gegenüber letztes Jahr sogar deutlich steigern, obschon mein Trainingspensum sehr moderat ist" äusserte sich Ruhe nach seinem Siegeslauf.

Ranglisten


Daniel Gassner 9.  in der AK 35-44 beim Frauenfelder Triathlon

29.5.2016, Frauenfeld - Daniel Gassner wird 9. (39 Klassierte) beim Frauenfelder Triathlon in der Kategorie AK 35-44 (Gesamt  25./111) auf der kurzen Distanz mit 500m Schwimmen, 17Km Radfahren und 5,3Km Laufen in 1:07:09 Std.. "Ich bin zufrieden mit meiner Leistungen, besonders mit meiner Laufleistung." Sieger auf der Kurzdistanz wurde Waldemar Griechting in 56:41 Min., bei den Frauen siegte Katja Moser in 1:05:41.

Rangliste


Michele Paonne 17. bei der Duathlon Langdistanz EM in Kopenhagen

Michele Paonne finisht als 17. an der EM
Michele Paonne finisht als 17. an der EM

8.5.2016, Kopenhagen (Dk) - Michele Paonne vom Triathlon Club Vaduz läuft bei der Langdistanz Duathlon Europameisterschaft in Kopenhagen auf den guten 17. Rang. Die Distanzen von 10Km Laufen, 60Km Radfahren und 10 Km Laufen bewältigte er in 2:38:15 Std. Auf den neuen Europameister Kenneth Vandendriessche (Bel) (2:29:17 Std.) verliert der Liechtensteiner 8:58 Min. "Ich war mit dem Wettkampf zufrieden. Gegenüber letztes Jahr konnte ich mich steigern! Beim Laufen ging es mir sehr gut, das Radfahren war aufgrund des Gegenwinds und der Richtungsänderungen äusserst kräfteraubend " äusserte sich Paonne zu seiner Leistung. Europameisterin wird die Schweizerin Nina Brenn in 2:48:02 Std..

Rangliste Elite Männer EM LD Duathlon Kopenhagen


3. Rang für Daniel Gassner beim 4. Bludenzer Duathlon

Daniel Gassner im Ziel (Foto: TriTeam Bludenz)
Daniel Gassner im Ziel (Foto: TriTeam Bludenz)

1.5.2016, Bludenz - Beim 4. Bludenzer Duathlon am 1. Mai über die Distanzen 6Km Laufen, 18,5 Km Radfahren und 4 Km Laufen wurden die Vorarlberger Landesmeisterschaften ausgetragen. Einziger Teilnehmer aus Liechtenstein war Daniel Gassner vom Triathlon Club Vaduz, welcher bei kühlen und nassen Bedingungen in der AK35-39 den 3. Rang (Gesamt 10.) in 1:13:30 Std. schaffte. Gewonnen wurde der Wettkampf bei den Herren von Matthias Buxhofer (Tri Dornbirn/A) in 1:05:11 Std, bei den Damen von Dagmar Gard (SG Niederwangen/De) in 1:23:18 Std. 

Ranglisten


Vaduzer Städtle Lauf - Nicole Klingler gewinnt in der AK F30, Torsten Queisser 5. in der AK M30

30.4.2016, Vaduz - Gute äussere Bedingungen herrschten beim Vaduzer Städtlelauf über 10 Km. Nicole Klingler siegte in der Kategorie F30 bei den Damen in 39:21 Min. und wurde Gesamt-Zweite hinter Gesamt-Siegerin Michèle Gantner (Flums), welche in 36:19 Min. finishte. Bei den Herren ging der Tagessieg an Stefan Althaus (Speicher) in 34:28 Min. Torsten Queisser vom Tri Club Vaduz wurde 5. in der Kategorie M30 und Gesamt 19. in 39:18 Min.

Ranglisten


Michele Paonne Duathlon Landesmeister 2016

24.4.2016, Marbach - Die Liechtensteinischen Landesmeisterschaften wurden anlässlich des Rheintalduathlons in Marbach (SG) ausgetragen. Die Teilnehmer mussten 4Km Laufen, 17Km Radfahren und nochmals 4Km Laufen. Bei kühlen und nassen äusseren Bedingungen gewann Michele Paonne vom Triathlon Club Vaduz unter den sieben liechtensteinischen Startern in 58:34 Min. die Landesmeisterschaft hauchdünn vor Patrick Gangl (58:39 Min.) und Daniel Gassner (1:00:02 Std.).  Als Vierter klassierte sich Vorjahres-Landesmeister Johann Karner in 1:06:15 Std. knapp vor Michael Schädler (1:06:48). Die weiteren Plätze belegten Winfried Walter (1:09:09 Std.) und Philip Schädler (1:10:15). Die Favoritin für die Landesmeisterschaft Nicole Klingler konnte krankheitshalber nicht starten. 

 Landesmeisterschaften Duathlon 2016 in Marbach

Männer LM:

1. Michele Paonne, Mauren; 0:58:34 Std. 

2. Patrick Gangl, Feldkirch, 0:58:39

3. Daniel Gassner, Schaan, 1:00:02

4. Johann Karner, Triesen, 1:06:15

5. Michael Schädler, Vaduz, 1:06:48

6. Winfried Walter, Planken, 1:09.09

7. Philip Schädler, Vaduz, 1:10:15

 

Ranglisten             Video


GV bestätigt Vorstand und passt Beitragsreglement an

22. 4.2016, Schaan - Im Hotel Schaanerhof fand die 24. Generalversammlung des Triathlon Clubs Vaduz statt. Der Vorstand mit Michael Schädler (Präsident), Philip Schädler (Vize-Präsident/Sekretär) und William Brendle (Kassier) wurde bestätigt. Das Beitragsreglement wurde angepasst und das Budget 2016 verabschiedet. Der Club will sich stärker der Nachwuchsförderung widmen.  Im kommenden Jahr feiert der Club sein 25-jähriges Bestehen.


3. Rang für Philip Schädler beim Walliseller Triathlon in der AK 55-64

17.4.2016, Wallisellen - Mit dem Walliseller Sprint Triathlon beginnt die Triathlon Saison in der Schweiz. Rund 540 Athleten gingen bei Lufttemperaturen um 14°C an den Start über die Distanzen  600m Schwimmen, 15Km Radfahren und 4 Km Laufen liegen. Philip Schädler vom Triathlon Club Vaduz konnte in der AK 55-64 in 1:06:21 den guten 3. Rang erreichen. Zum grossen Glück der Athleten machte der Regen eine kurze Pause, sodass die meisten Starter den Wettkampf ohne Regen beenden konnten. Geschwommen wurde im Hallenbad Wallisellen. Schädler freute sich über den 3. Rang: "Ich kannte den Wallisellen Triathlon nicht, weshalb ich starten wollte. Dass es auf's Podest reichte, damit hatte ich nicht gerechnet. Besonders war für mich vom geheizten Schwimmbad mit Lufttemperatur um die 30°C dann mit einer Regenjacke in die Normalluft von 14°C einzutauchen. Kaum war ich im Ziel, fing es an zu regnen. Alles passte!". Ein weiteres gutes Ergebnis vom Tri Club Vaduz erzielte Robert Vuketic mit Rang 26. in der AK 35-44 mit der Zeit von 57:59 Min.. Tagessieger wurden bei den Herren Pascal Stutz (Bachenbülach) in 49:26 Min. und bei den Frauen Nina Derron (Zug) in 53:48 Min.

Ranglisten


Trainingslager auf Mallorca

3.4.-10.4.2016, Mallorca - Vom 03. April bis zum 10. April 2016 fand das Trainingslager des Triathlon Club Vaduz gemeinsam mit dem Tri Team Calanda aus Chur auf der Ferieninsel Mallorca statt. Unter der Organisation von Daniel Gassner und Mario Weise ging es in den Norden der Insel nach Can Picafort, wo wir perfekte Trainingsbedingungen im Hotel Ferrer Janeiro vorfanden. Zur Hotelausstattung gehörten: ein Radkeller mit Werkstatt, beheizter 25m Pool, schöne Hotelzimmer, reichhaltige Buffets am Morgen und am Abend, ein kleiner SPA zum entspannen und natürlich eine Vielzahl an Lauf- und Velostrecken. Aufgrund der guten Flugzeiten ging uns auch kein Tag verloren, und wir konnten sogar am An- und Abreisetag trainieren. Trainiert wurde dann auch jeden Tag wischen 6 - 8 Stunden. Lediglich ein Regentag zwang uns das Velo einmal nicht zu bewegen. Dennoch konnten wir in unserer Trainingswoche mehr als 800km fahren, einige Kilometer laufen und schwimmen. Aber auch der Spass und gemütliche Abende standen auf dem Plan. Gut vorbereitet geht es nun in die ersten Wettkämpfe der neuen Saison auf die sich nun alle nach der Winterpause freuen. Da es allen Teilnehmern sehr gut gefallen hat, wird es auch im kommenden Jahr wieder ein Trainingslager geben. Vielen Dank allen Trainingslager-Teilnehmern für das entgegengebrachte Vertrauen und die schöne Zeit. Einen guten Start in die neue Saison! (Mario Weise)


Nicole Klingler gewinnt den 38. Rhylauf

20.3.2016, Oberriet - Beim 38. Rhylauf in Oberriet errang Nicole Klinger über die 10Km Distanz bei den Damen (83 Klassierte) den Tagessieg in 38:35 Min.. Bei den Herren (193 Klassierte) erreichte Michele Paonne über 10 Km in 35:06 Min. den 5. Rang, William Brendle in 47:31 Min. den 117. Rang. Der Tagessieg ging an den Glarner Janis Gächter (33:12 Min.).